BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Bitkom Smart City Index:

Bochum auf Platz 7 der digitalsten Städte Deutschlands

Die Skyline Bochums mit diversen technischen Symbolen

Aktuelle Pressemeldungen

Der Smart City Index des Bitkom untersucht seit 2019 den Digitalisierungsgrad deutscher Großstädte. Bereits im letzten Jahr erreichte Bochum einen beachtenswerten Platz unter den Top 20. In diesem Jahr kann sich Bochum über eine hervorragende Platzierung auf Platz 7 des Rankings freuen - möglich ist dies auch durch die enge und zielgerichtete Zusammenarbeit der städtischen Unternehmen in der Smart City Innovation Unit. Bochum steigt damit von Platz 18 um 11 Plätze im Vergleich zum Vorjahr auf. In 2019 hatte Bochum lediglich den 32. Platz belegt.

Der Digitalverband Bitkom analysiert für den Smart City Index Großstädte ab 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den fünf Kategorien Verwaltung, Energie und Umwelt, IT und Kommunikation, Mobilität sowie Gesellschaft mit mehr als 11.000 Datenpunkten und untersucht dabei digitale Angebote der Städte, angefangen von Online-Bürger-Services über Sharing-Möglichkeiten für Mobilität und intelligente Ampelanlagen bis hin zur Breitbandverfügbarkeit. 

Besonders gut schnitt Bochum im diesjährigen Ranking im Bereich Mobilität ab, in dem die Stadt einen hervorragenden 3. Platz aller Kommunen im Ranking einnehmen konnte. 

„Ich freue mich riesig über dieses tolle Ergebnis. Unsere Stadt wird jeden Tag digitaler und bekommt durch die Platzierung zusätzlichen Rückenwind. Die Smart City Bochum hat den Anspruch, Vorreiterin eines modernen und intelligenten Stadtmanagements zu werden“, sagt Thomas Eiskirch, Oberbürgermeister der Stadt Bochum. „Wir wissen aber sehr genau, dass wir auf diesem Weg keinen Moment nachlassen dürfen, um dies Wirklichkeit werden zu lassen und damit die Lebensqualität in unserer Stadt weiter zu verbessern.“ 

Die Digitalisierung der Stadt ist mit dem Smart City Konzept beschrieben, das der Rat im März 2021 beschlossen hat. Bereits im Mai folgte die Gründung der Smart City Innovation Unit, die  - in dieser Form einzigartig in Deutschland - die Umsetzung von über 80 Projekten des Konzeptes koordiniert. Dem Team gehören Mitarbeitende der Stadt und aller städtischen Töchter an. Im August erhielt Bochum die Zusage des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat (BMI), das Smart City Projekt im Rahmen des Förderaufrufs „Modellprojekte Smart Cities“ als eines von 28 Modellregionen zu fördern.  

(6. Oktober 2021)