Stadterneuerung ISEK Innenstadt

ISEK Innenstadt

Stadterneuerung ISEK Innenstadt

Das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept für die Bochumer Innenstadt ist ein strategisches Instrument. Im ISEK sind Maßnahmen definiert, die in den kommenden Jahren in der Innenstadt umgesetzt werden sollen. Die Projekte und Maßnahmen sollen gemeinsam mit den Bürger*innen umgesetzt werden.


Das in den Jahren 2018 und 2019 erarbeitete integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept für die Innenstadt Bochums (kurz: ISEK) bildet die Basis für die Stadt Bochum Fördermittel des Landes, des Bundes und der Europäischen Union zu beantragen.


Das Leitbild der Stadterneuerung der Bochumer Innenstadt lautet demnach:


„Bochums Innenstadt ist ein Vorreiter des Zusammenspiels aus physischem und digitalem Stadterleben, sie bringt Wissen und Produktion auf neuartige Weise zusammen und bietet Menschen aus aller Welt neue Heimaten.“

Insgesamt wird von einem Investitionsvolumen von ca. 500 Mio. Euro für die kommenden Jahre in der Innenstadt bezogen auf öffentliche Maßnahmen und privaten Bauprojekten ausgegangen. Erst durch das Zusammenspiel öffentlicher Investitionen und privaten Engagements kann die Zukunftsausrichtung der Innenstadt gelingen.


Im ISEK Innenstadt wurden für das Programm „Städtebauförderung“ insgesamt  über Maßnahmen formuliert. Für eine erste Phase von 2020 bis 2026 sollen Maßnahmen in Höhe von ca. 32 Mio. Euro umgesetzt werden.