Stadterneuerung

ISEK Innenstadt

Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)

ISEK Innenstadt - Von der Vision zum Konzept

Innenstädte unterliegen einem ständigen Wandel und müssen sich immer wieder neu erfinden. Die technologischen, ökonomischen, sozialen und politischen Veränderungen, die sich abzeichnen oder schon in vollem Gange sind, werden die Art wie wir die Innenstadt kennen, erneut erheblich verändern. Die Zukunft war selten so offen wie heute, bietet für die Bochumer Innenstadt eine große Herausforderung, aber auch eine große Chance.

Die "Bochum 2030 Vision Innenstadt" www.bochum-wirtschaft.de/flaechen-objekte/projekte/vision-innenstadt/  hat in 2017 erste Perspektiven aufgezeigt.

Die Chance will die Stadt Bochum mit Hilfe der Erarbeitung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für die Innenstadt aufgreifen und sich so den Herausforderungen an eine lebendige und lebenswerte Innenstadt stellen. Das ISEK bildet die Basis für die Stadt Bochum Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen zu erhalten.

Ein wesentliches Element der Erarbeitung des ISEK Innenstadt stellt die Beteiligung von Interessengruppen aus Handel, Gastronomie, Kultur und Veranstaltungen und weiteren Bereichen sowie von Bewohnerinnen und Bewohnern der Innenstadt als auch weiteren Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Bochum dar.

Hinweise zu den Beteiligungsmöglichkeiten in Form von Veranstaltungen, Infoständen und auch online finden Sie auf der Website zum Beteiligungsprozess http://www.bo-wird-bäm.de

Ansprechpersonen:

Amt für Stadtplanung und Wohnen
Hans-Böckler-Straße 19
44777 Bochum

Dagmar Stallmann
Telefon: 0234 910-4199
E-Mail: dstallmann@bochum.de

Anja Müller
Telefon: 0234 910-2512
E-Mail: anjamueller@bochum.de