BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Informationen zu Bebauungsplänen

Bebauungsplan Nr. 964 - Schloßstraße -

Luftbild zum Bebauungsplan Nr. 964 - Schloßstraße - mit eingezeichnetem Baugebiet
Luftbild zum Bebauungsplan Nr. 964 - Schloßstraße - mit eingezeichnetem Baugebiet (Quelle: Stadt Bochum)

Informationen zu Bebauungsplänen

Entlang der Schloßstraße in Bochum-Weitmar ist die Entwicklung eines neuen Wohnquartiers mit hohen städtebaulichen und freiräumlichen Qualitäten geplant.

Das Plangebiet umfasst eine intensiv landwirtschaftlich genutzte private Fläche südlich des Schloßparks Weitmar und östlich der Schloßstraße sowie und städtische Flächen westlich der Schloßstraße. Da die Friedhofsnutzung westlich der Schloßstraße zukünftig aufgegeben wird, werden die Flächen der abgängigen Trauerhalle und des Betriebshofs mit in das Bebauungskonzept integriert.

Vorgesehen sind urbane Baustrukturen mit unterschiedlichen Wohnangeboten und hohem ökologischen Standard sowie einer besonderen Gestaltungsqualität. Angesichts der benachbarten Freiraumstrukturen kommt der Gestaltung der Bezüge zwischen den bebauten und den Freiflächen eine besondere Bedeutung zu. Zur Schaffung von attraktiven öffentlichen Räumen soll unter anderem das Regenwasser gesammelt und als erlebbares Element durch das Quartier geleitet werden. Auch wird bei der Planung die Allee der Schloßstraße besonders berücksichtigt, damit ein räumlich wirksamer Alleecharakter beibehalten wird. Um umweltfreundliche Mobilitätsformen zu fördern, wird im weiteren Verfahren u. a. ein Mobilitätskonzept erstellt.

Für die privaten Grundstücke ist ein Anteil von 20 % gefördertem Wohnungsbau und für die städtischen Flächen von 30 % vorgesehen.

Das städtebauliche Konzept wurde vom Rat der Stadt Bochum im April 2020 als Grundlage für das weitere Planverfahren beschlossen.

Der nächste Planungsschritt ist die öffentliche Auslegung des Planentwurfs.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Bebauungsplanauskunft. Dort erfahren Sie auch, ob und wann wieder eine Beteiligung der Öffentlichkeit terminiert ist.

Amt für Stadtplanung und Wohnen

Herr Drees

Abteilung Städtebau und Mobilität

Telefonnummer
0234 910-2537
E-Mail Adresse
LDrees@bochum.de