BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Informationen zu Bebauungsplänen

Bebauungsplan Nr. 1013 – Feuer- und Rettungswache Hattinger Straße –

Luftbild zum Bebauungsplan Nr. 1013 – Feuer- und Rettungswache Hattinger Straße – mit eingezeichnetem Baugebiet
Luftbild zum Bebauungsplan Nr. 1013 – Feuer- und Rettungswache Hattinger Straße – mit eingezeichnetem Baugebiet (Quelle: Stadt Bochum)

Informationen zu Bebauungsplänen

Für die Feuerwehr Bochum besteht auf Grundlage ihrer aktuellen Bedarfsplanung die Notwendigkeit der Steigerung ihrer Einsatzkapazitäten im südlichen Bochumer Stadtgebiet. Diese können nur durch den Neubau oder eine Erweiterung einer bestehenden Wache erreicht werden.

Im Rahmen einer Alternativenprüfung wurden verschiedenen Standorte im Bezirk Südwest auf ihre Eignung analysiert (unter anderem ehemaliger Kirmesplatz Linden, Gewerbegebiet gegenüber dem Betriebshof der Bogestra an der Hattinger Straße). Als einzige kurzfristig realisierbare Bauoption wurde die Erweiterung der Rettungswache 4 an der Hattinger Straße 410 identifiziert. Daher soll die bisherige Rettungswache nun zu einer Feuer- und Rettungswache erweitert werden.

Für den Bereich gilt der rechtskräftige Bebauungsplan Nr. 239, der die Fläche als öffentliche Grünfläche mit der Zweckbestimmung „Friedhof“ festsetzt. Um die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Realisierung des Bauvorhabens zu schaffen und eine geordnete städtebauliche Entwicklung zu gewährleisten, ist die Aufstellung eines Bebauungsplans mit der Festsetzung Fläche für den Gemeinbedarf – Feuerwehr – erforderlich.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB aufgestellt. An Stelle einer Bürgerversammlung werden die betroffenen Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung angeschrieben und die Planunterlagen parallel dazu öffentlich ausgelegt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Bebauungsplanauskunft. Dort erfahren Sie auch, ob und wann wieder eine Beteiligung der Öffentlichkeit terminiert ist.

Amt für Stadtplanung und Wohnen

Herr Jamma

Abteilung Städtebau und Mobilität

Telefonnummer
0234 910-2513
E-Mail Adresse
DJamma@bochum.de