BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Berufsfelder bei der Stadtverwaltung

Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt Bochum

Nichts erfüllt mehr, als gebraucht zu werden.

Berufsfelder bei der Stadtverwaltung

Die Stadt Bochum bietet den Bundesfreiwilligendienst in folgenden Bereichen an:

in der Unterstützung des Lehrpersonals für die meist mehrfach behinderten Schülerinnen und Schüler

  • Musikschule
    in der Unterrichtsunterstützung der behinderten Musikschülerinnen und Musikschüler
     
  • Umwelt- und Naturschutz beim Technischen Betrieb
    mit gärtnerischen und landschaftspflegerischen Tätigkeiten im Natur-, Arten-, Boden und Gewässerschutz.
     
  • Bochumer Symphoniker
    Mitarbeit in der Konzertpädagogik sowie Unterstützung in den Bereichen Social Media und Betriebsbüro.

Bewerbungen senden Sie bitte an

folgende Anschrift:

Stadt Bochum
Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation
Frau Alfert
44777 Bochum

oder per E-Mail an:

Bundesfreiwilligendienst@bochum.de

Der Bundesfreiwilligendienst wird in der Regel für eine Dauer von zwölf zusammenhängenden Monaten geleistet. Er kann ausnahmsweise bis zu einer Dauer von 24 Monaten verlängert werden, wenn dies im Rahmen eines besonderen pädagogischen Konzeptes begründet ist.

Die Stadt Bochum zahlt ein Taschengeld in Höhe von 330,00 Euro zuzüglich ein Verpflegungsgeld in Höhe von 100,00 Euro. Sollten Sie eine eigene Wohnung haben, wird zudem ein Mietkostenzuschuss in Höhe von 100,00 Euro gezahlt. Die kompletten Sozialversicherungsbeiträge werden von der Stadt Bochum übernommen.

Der Bundesfreiwilligendienst wird pädagogisch begleitet. Dazu erhalten Sie in den Einsatzstellen fachliche Anleitung. Darüber hinaus finden während des Bundesfreiwilligendienstes Seminare statt, für die Teilnahmepflicht besteht und die als Dienstzeit gelten. Die Gesamtdauer der Seminare beträgt bei einer zwölfmonatigen Teilnahme am Bundesfreiwilligendienst mindestens 25 Tage.

Beim Urlaub werden die Regelungen des Bundesurlaubsgesetzes angewendet. Bei einer zwölfmonatigen Dienstzeit haben Sie einen Anspruch von mindestens 30 Tagen Urlaub.

Film zum Thema:

Fragen beantwortet Ihnen gerne

  • Frau Alfert, Telefon: 0234 910-1672