Namensänderung

Wiederannahme eines früheren Familiennamens beziehungsweise des Geburtsnames

Nach Auflösung der Ehe durch Tod, Scheidung oder Aufhebung führen die Ehegatten grundsätzlich ihren Ehenamen weiter. Sie können durch Erklärung gegenüber dem Standesbeamten entweder ihren Geburtsnamen oder den vor der Eheschließung geführten Namen wieder annehmen. Das kann auch ein Doppelname sein, wenn der Ehegatte im Zusammenhang mit einer früheren Ehe dem Ehenamen einen Begleitnamen vorangestellt und den Namen zur Zeit der Bestimmung des Ehenamens der neuen Ehe noch geführt hatte.

Namensänderung

Die Wiederannahme erstreckt sich auch auf nicht aus dieser oder einer früheren Ehe stammende Kinder des Ehegatten, die den Ehenamen führen und das fünfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Die Erklärung kann bei jedem Standesamt abgegeben werden. Die Erklärung wird dann an das zuständige Standesamt weitergeleitet. In diesem Fall ist die Vorlage eines beglaubigten Ausdrucks aus dem Eheregister erforderlich.

Erforderliche Unterlagen:

  • Personalausweis/e oder Reisepass/-pässe der Erklärenden

Adresse / Kontakt

Standesamt
Rathaus Bochum
Willy-Brandt-Platz 2-6
44777 Bochum

Telefonnummer 1
0234 910-1951
Faxnummer
0234 910-2330
E-Mail Adresse
standesamt@bochum.de

Öffnungszeiten

Das Standesamt ist ab sofort wieder eingeschränkt geöffnet.
Bitte beachten Sie dabei die folgenden Informationen.

Das Bild zeigt das Rathaus in Bochum

Anfahrt / Standort

Parkmöglichkeiten

Parkmöglichkeiten bietet das Parkhaus P3 am Rathaus / Bildungs- und Verwaltungszentrum.

Barrierefreier Zugang

Das Verwaltungsgebäude besitzt zwei Fahrstühle und ist ebenerdig zugänglich.

Call-Center

Telefonnummer
0234 910-1951
Faxnummer
0234 910-2330
E-Mail Adresse
standesamt@bochum.de