BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Dienstleistungen und Infos

Kommunales Modernisierungsprogramm

Aufstockung eines Gebäudes

Dienstleistungen und Infos

Das Kommunale Modernisierungsprogramm ist eine Maßnahme des Handlungskonzeptes Wohnen. Mit dem Förderprogramm möchte die Stadt Bochum Immobilieneigentümer und -eigentümerinnen dabei unterstützen, in ihre Wohnungsbestände zu investieren. Zunächst wurde ein Pilotgebiet festgelegt, in welchem sich Interessierte durch einen Modernisierungsberater beraten lassen und Zuschüsse für ausgewählte Modernisierungsmaßnahmen beantragen können.

Rund zwei Drittel der 192.000 in Bochum vorhandenen Wohnungen sind älter als 50 Jahre. Die Weiterentwicklung des Wohnungsbestandes ist daher ein drängendes Thema: Um effektiven Klimaschutz zu betreiben, bietet eine energetische Erneuerung großes Potenzial für Energieeinsparungen. Der Anteil älterer Menschen an der Bochumer Bevölkerung nimmt zu und diese haben häufig besondere Anforderungen an ihre Wohnung. Zudem sind heruntergekommene Gebäudefassaden weder für die Nachbarschaft noch für Besucherinnen und Besucher ein schöner Anblick.

Bei der Vielzahl an Anforderungen und Fördermöglichkeiten bildet die Modernisierung eine Herausforderung insbesondere für Klein- und Einzeleigentümerinnen und -eigentümer - also für diejenigen Eigentümer*innen, die nur einzelne Gebäude oder Wohnungen besitzen. Für diese möchte die Stadt Bochum Unterstützung und Anreize schaffen:

  • Individuelle Beratung:
    Der Modernisierungsberater berät zu allen Fragen rund um die Modernisierung von Wohnimmobilien beziehungsweise Wohnraum.
  • Finanzieller Zuschuss:
    Für ausgewählte Maßnahmen können Interessierte einen Zuschuss in Höhe von maximal 25 Prozent der Kosten erhalten (bis maximal 50.000 Euro pro Antragstellerin/Antragsteller und Jahr). Beim Austausch der Heizungsanlage sind in Abhängigkeit der Anlagenart/Energiequelle bis zu 50 Prozet Förderung möglich.

Da die Stadt Bochum damit Neuland betritt, wurde für die ersten 24 Monate Programmlaufzeit ein Pilotgebiet festgelegt, welches zunächst Abschnitte der sogenannten City-Radialen umfasste. Das Pilotgebiet wurde durch den Ratsbeschluss vom 16. Dezember 2021 modifiziert, die Cityradialen wurden bis in die Stadtteile verlängert und um weitere ausgewählte Hauptverkehrsstraßen ergänzt. Das Programm richtet sich an Immobilien- und Wohnungseigentümer, die in diesem Pilotgebiet Wohneigentum besitzen. Das Programm ist im Oktober 2020 gestartet, die Förderrichtlinie wurde mit Ratsbeschluss vom 16. Dezember 2021 modifiziert und gibt Aufschluss zu den Bedingungen für eine Förderung.

Das Programm ist im Oktober 2020 gestartet, die aktuelle Förderrichtlinie gibt Aufschluss zu den Bedingungen für eine Förderung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schauen Sie sich gern weiter auf dieser Website um und kontaktieren Sie Modernisierungsberater Markus Ulmann.

Abbildung des Pilotgebietes (Quelle: Stadt Bochum)

Hier sind Sie richtig, wenn es um eine Fragestellung zur Modernisierung Ihrer Immobilie geht.

Dipl.-Ing. Markus Ulmann, Geschäftsführer des Bochumer Büros Ulmann Architekten, bietet Ihnen eine Erstberatung und begleitet Sie von der Antragstellung bis zur Abrechnung bei der Umsetzung der Modernisierungsmaßnahmen.

Markus_Uhlmann
Architekt Markus Ulmann
Telefon: 0234 60148352
Mail: info@ulmann-architekten.de