Dienstleistungen und Infos

Wohnraumförderung

Wohnraumförderung für

  • Eigenheime und selbst genutzte Eigentumswohnungen
    • Neuschaffung
    • Ersterwerb
    • Erwerb bestehenden Wohnraumes
    • Behindertengerechte Baumaßnahmen

  • Mietwohnungen, Pflegewohnplätze und Wohnheime
    • Neuschaffung von Mietwohnungen (auch in Form von Gruppenwohnungen für pflegebedürftige und behinderte Menschen, Mieteinfamilienhäusern und – gegen Einräumung von Besetzungsrechten an geeigneten Ersatzwohnungen – bindungsfreien Wohnungen)
    • Integrierte Pflegewohnplätze
    • Wohnheime für Menschen mit Behinderung
    • Wohnheime für Studierende

  • Investive Maßnahmen im Bestand
    • Reduzierung von Barrieren und Einbruchschutz
    • Anpassung und Modernisierung von bestehenden Altenwohn- und Pflegeheimen
    • Stadtumbau bei hochverdichteten Wohnungsbeständen der 1960er und 1970er Jahre
    • Denkmalgerechte Erneuerung von selbst genutztem Wohnraum
    • Bauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz