Kultur in Bochum

Kultur in Bochum

Kultur in Bochum

  • Auf dem Bild ist des Kunstmuseum Bochum bei Nacht zu sehen
  • Auf dem Foto ist das Annelise Brost Musikforum Ruhr in Bochum zu sehen
  • Das Foto zeigt eine Nachtaufnahme der Zeltstadt beim Zeltfestival Ruhr
  • Das Foto zeigt eine Außenaufnahme des Zeiss Planetarium Bochum
  • Das Foto zeigt den Eingangsbereich des Theater Varieté Et Cetera in der Dämmerung
Vorheriger Inhalt
Nächster Inhalt

Bochum ist die pulsierende Kulturstadt im Ruhrgebiet und steht vor allem für Live-Kultur der Extraklasse. Aus der Arbeiter- und Stahlstadt hat sich ein lebendiger Hotspot für Kreative und Kulturschaffende mit Ausstrahlung weit über die Region hinaus entwickelt. Eine freie Kulturszene und kreative Milieus sind hier – auf der Grundlage lange bewährter Angebote wie dem renommierten Schauspielhaus sowie der seit Jahrzehnten bundesweit vielbeachteten Schauspielausbildung – entstanden. Sie verschaffen der Stadt eine hohe Anziehungskraft, weil sich ihr Innovationspotenzial mit immer neuen Ideen über den Kulturbereich hinaus bemerkbar macht. So nehmen immer mehr Menschen wahr, was in Bochum alles möglich ist und was Bochum alles möglich macht.

Das 2016 eröffnete Musikforum funktioniert als gemeinsames Dach für die Bochumer Symphoniker, die Musikschule sowie das ganze musikalische Leben der Stadt und findet mit dieser Erfolgsgeschichte überregionale Anerkennung.
Zu einem besonderen Bochumer Kulturimpuls zählt die Entdeckung und Etablierung von Streetart als Kunst- und Showformat sowie als pädagogischer Ansatz. Die Förderung dieser künstlerischen Ausdrucksform und die bundesweite Strahlkraft des daraus entwickelten einzigartigen Showformats haben Bochum auch überregional als innovativen Standort für junge Kulturformenbekannt gemacht.
Neben Streetart und -artistik hat sich die Stadt über viele Jahre als Veranstaltungsort sowohl für große überregionale als auch für kleine und zielgruppenspezifische Festivals unterschiedlicher Genres bewährt. Von der Ruhrtriennale über das Zeltfestival Ruhr und Bochum Total bis hin zum Figuren-Theater-Festival FIDENA: Sie alle haben zu diesem Ruf beigetragen. Wichtigen Anteil am offenen Klima für die Kreativ-Szene haben zudem seit Jahren bewährte Angebote der freien Theaterszene sowie Theater-, Musik- und Literaturprojekte, die häufig auf bürgerschaftliches Engagement zurückgehen.
Die großvolumige Jahrhunderthalle Bochum bietet einen idealen Rahmen für unterschiedliche hochkarätige Angebote. Sie ist im Spektrum der Hochkultur in den 2000er Jahren als Hauptspielort der Ruhrtriennale von einem Standort der Montanindustrie zu einer „Kathedrale“ künstlerischer Großformate geworden. Nicht zuletzt aus diesem Grund hat die größte Kulturproduktionsgesellschaft des Landes NRW, die Kultur Ruhr GmbH, ihren Sitz in Bochum in unmittelbarer Nähe der Jahrhunderthalle Bochum gewählt.
Das zusammengenommen hat Bochum zu einem zentralen Hotspot der Live-Kultur gemacht, mit dem sich die Menschen sehr gut identifizieren können.