BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
bochum.de - Hinweise

Hinweise und Hilfe

bochum.de - Hinweise

Informationen zu bochum.de

Start von "bochum.de" am 18. Dezember 1995

Seitenabrufe von "bochum.de" von 1995 bis 2016

 

Übersicht der Seitenabrufe

Monat / Jahr Seitenabrufe
Dezember 2021 3.609.126
2021 56.333.737
2020 47.919.683
2019 24.927.672
2018 25.462.052
2017 24.364.218

Die Internet-Präsentation ist im sogenannten Responsive Webdesign für die Nutzung über verschiedene (mobile) Endgeräte optimiert. Zudem wurde besonderer Wert auf die weitgehend barrierefreie Nutzung des Internetsauftritts von Menschen mit Behinderung gelegt.
Texte lassen sich in ihrer Größe verändern, Inhalte und Navigation können mit dem in "bochum.de" integrierten "Readspeaker" vorgelesen werden. Mit Tastatur und Tastenkombinationen lässt sich auch ohne Maus durch "bochum.de" navigieren.
Behinderte Menschen werden auf diese Weise in die Lage versetzt, sich einen schnellen Überblick über unser Informationsangebot zu verschaffen.

Um das volle Angebot von "bochum.de" zu nutzen, benötigen Sie lediglich den Acrobat-Reader; weitere Plugins sind nicht notwendig.
 

Um Ihnen den Umgang mit "bochum.de" zu erleichtern, stehen Ihnen hier zwei Erklärvideos zur Verfügung. In diesen Videos erfahren Sie, wie Sie sich auf der Startseite und den Dienstleistungsseiten zurechtfinden. 


Orientierung auf Bochum.de | Teil 1
Im ersten Video finden Sie eine eine Erklärung zu Aufbau und Funktion der Startseite sowie eine Einführung in den Umgang mit der visuellen Hilfe "Eye-Able" .


Orientierung auf Bochum.de | Teil 2
Das zweite Video gibt Ihnen eine kurze Übersicht über den Umgang mit den Dienstleistungsseiten.

Falls weiterhin Unklarheiten oder Fragen bestehen, steht Ihnen die Internetredaktion der Stadt Bochum unter der E-Mail Adresse info@bochum.de gerne zur Verfügung.

Die Konzeption und redaktionelle Zuständigkeit der Seiten, bis auf den News- und Pressebereich, von"www.bochum.de" liegen bei der Internet-Redaktion der Stadt Bochum. Dort werden die Seiten ohne externe Kooperationen erstellt und mehrmals täglich aktualisiert.

Zentrale E-Mail: info@bochum.de

Warum Internet?

Mitte 1995 wurde innerhalb der Stadtverwaltung Bochum eine Arbeitsgruppe aus Vertretern des Hauptamtes, der Datenverarbeitung, des Presse- und Informationsamtes, des Kulturamtes, des Amtes für Verkehrs- und Wirtschaftsförderung und des Verkehrsvereins gebildet, die sich mit der weiteren Entwicklung der Präsentation der Stadt in den elektronischen Medien beschäftigte. Nach intensiven Beratungen kamen die Fachleute zu der Entscheidung, die rund achtjährige Präsenz der Stadt im Btx - jetzt T-Online - zu beenden und statt dessen eine umfangreiche Darstellung im Internet zu platzieren. Die Arbeitsgruppe ging davon aus, dass die Zukunft der Online-Dienste im Internet liegt und dass eine weltweite Darstellung effizienter ist, als eine beschränkte im T-Online. Gleichzeitig sollte auch ein Zeichen gesetzt und deutlich gemacht werden, dass innovatives und zukunftsorientiertes Handeln die Bochumer Verwaltung kennzeichnet.

Ist-Zustand

Seit dem 18. Dezember 1995 präsentiert sich die Stadt im weltweiten Internet unter "www.bochum.de" als moderner Dienstleistungsbetrieb und leistet somit einen Beitrag zum Standortmarketing im weitesten Sinne.

Die Darstellung der Stadt Bochum soll gleichermaßen Touristen, die Wirtschaft und den Bochumer Bürger (w/m/d) ansprechen und umfassend informieren. Daher wurde von Anfang an auf ein ausgewogenes Angebot gesetzt, das alle Interessengruppen berücksichtigt. Dennoch werden Angebote für spezielle Nutzergruppen bereitgehalten, die auf diesem Weg detaillierte Informationen bekommen. Das Medium Internet ist für diese Differenzierung besonders gut geeignet, da es gegenüber anderen Medien den Vorteil bietet, auf veränderte Interessen direkt reagieren zu können.

Die Erfahrungen mit der Bochumer Internet-Präsentation sind durchweg positiv. So zeigen rund zwei Millionen Seitenabrufe monatlich - insgesamt über 950 Millionen seit Programmstart -, dass die Seiten den Geschmack der Nutzer (w/m/d) treffen und deren Informationsbedürfnis decken.

In Tests von Hochschulen, Unternehmensberatungen und Fachzeitschriften schnitt Bochum gegenüber anderen Städtepräsentationen wiederholt überdurchschnittlich ab. Dabei wurden besonders die durchdachte Konzeption, der hohe Bedienungskomfort und die ausführlichen Bürgerinformationen gelobt. Die Bochumer Internet-Konzeption wurde größtenteils auch beim Aufbau der Städtepräsentationen im "Mittleren Ruhrgebiet" berücksichtigt.

Perspektiven / Planungen

  • Weiterer Ausbau und Optimierung der Gesamt-Präsentation
  • Optimierung des eGovernments und weiterer Ausbau zum "Virtuellen Rathaus"
  • Umsetzung der Anforderungen des Onlinezugangsgesetzes (OZG)
  • Stärkere Einbeziehung von Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketingmaßnahmen
  • Themen- und zielgruppenorientiertes Internet

2016

April

2014

April

  • Partei die Grünen im Landtag NRW 
    Test von 396 Internetseiten der Städte in NRW - Bereiche eGovernment, Open Data u.a.
    Ergebnis: 24. Platz

2011

Juni

  • Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft und Unternehmensberatung Ernst and Young
    Test von 190 städtischen Internetauftritten
    Ergebnis: 8. Platz

2007

Juni

  • prmagazin
    Test der städtischen Pressestellen im Internet
    Ergebnis: 1. Platz

2006

Juni

  • d-NRW und ERCIS European Research Center for Information Systems
    Test aller kreisfreien Städte in NRW (Virtuelle Rathäuser)
    Ergebnis: 1. Platz

2005

Dezember

  • PRONTO - Business Media GmbH (meldeaemter.de)
    Test von 190 "Meldeämtern"
    Ergebnis: vorbildlich

2004

August

  • Initiative eParticipation
    Test der 37 größten deutschen Städte
    Ergebnis: 4. Platz

2003

Dezember

  • DM EURO 12/2003
    Test der 100 größten deutschen Städte
    Ergebnis: 13. Platz

Oktober

  • Computer Bild 21 / 2003
    Test der 25 größten deutschen Städte
    Ergebnis: 9. Platz
    darunter: 5. Platz beim Bürger-Service

2002

Oktober

  • FOCUS 43 /2002
    Test der 77 größten deutschen Städte
    Ergebnis: 14. Platz; in der Spitzengruppe beim Bürgerservice.

September

  • European E-City Award 2002
    Untersuchung von 120 europäischen Großstädten
    Ergebnis: 38. Platz.

Juni

  • Initi@tive D21
    Untersuchung des E-Governments der 82 deutschen Großstädte ab 100.000 Einwohner
    Gesamtergebnis: Platz im Mittelfeld; in der Spitzengruppe bei der E-Administration.

2001

August

  • Unternehmensberatung Kienbaum
    2. Test von Wirtschaftsförderungs-Präsentationen der 50 größten deutschen Städte
    Ergebnis: 6. Platz
    Fazit: Höhere Punktzahl als im Vorjahr, trotzdem schlechtere Platzierung.

  • Wirtschaftsmagazin BIZZ 8/2001
    untersucht Internet-Präsentationen von 50 deutschen Großstädten nach Informationen zur EURO-Einführung und testet die Schnelligkeit und Qualität von Antworten per E-Mail.
    Bochum belegt hinter Mannheim den 2. Platz.

Juni

  • Wirtschaftswoche 24 / 2001
    untersucht die Internet-Präsentationen der 200 größten deutschen Städte.
    Bochum belegt hinter Berlin den 2. Platz;
    beste Konzeption und bestes Handling.

April

  • Financial Times Deutschland 9. April
    berichtet über das Internetportale der Verwaltungen. Bochum wird im Artikel als einzige Kommune und als Beispiel für einen nahezu perfekten Auftritt genannt.

2000

November

  • Encyclopedia Britannica
    verleiht Bochum zwei von drei möglichen Sternen;
    beste städtische Internet-Präsentation in Nordrhein-Westfalen

August

  • Financial Times Deutschland 11. August
    berichtet über das Internetportal „deutschland.de". Bochum wird im Artikel als einzige Kommune und als Beispiel für eine fortschrittliche Stadt erwähnt.

Mai

  • impulse - Das Unternehmermagazin 5 / 2000
    Test der 25 größten deutschen Städte im Internet
    Ergebnis: 5. Platz , beste Stadt in Nordrhein-Westfalen

März

  • Unternehmensberatung Kienbaum
    Test von Wirtschaftsförderungs-Präsentationen der 50 größten deutschen Städte
    Ergebnis: 2. Platz (hinter Berlin)
    Zitat: „Professionelle und imagefördernde Gestaltung."

  • FOCUS 12/2000
    Test der 100 größten deutschen Städte
    Ergebnis: 5. Platz in der Kategorie „Städtische Internet-Präsentationen"

Januar

  • Computer Bild 2/2000
    Test der 30 größten deutschen Städte
    Ergebnis: 6. Platz
    darunter: bestes Layout, bester Bürger-Service und beste Bedienerführung
    weniger gut: Verkehrsverein, Touristik und Kultur

1999

  • Deutscher Kommunalverlag - Online
    Test von 50 deutschen Städten.
    Ergebnis: Beste Stadt im Ruhrgebiet

1997

  • Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer
    Test von deutschen 146 Städten, die ihre Präsentation in eigener Regie erstellt haben und pflegen.
    Ergebnis: 2. Platz (hinter Bremen)

Alle Dienststellen der Stadtverwaltung Bochum sind unter der Postanschrift:
Stadt Bochum, 44777 Bochum, erreichbar.
Telefonzentrale: 0234 910-0, Zentrales Telefaxgerät: 0234 910-36 43.

Die zentrale E-Mail Adresse lautet: info@bochum.de .Jedes Amt oder Institut der Stadtverwaltung Bochum ist auch direkt über E-Mail erreichbar. Sie finden die E-Mail-Adressen bei der jeweiligen Dienststelle.
 

Rechtliche Hinweise / Datenschutz

Internet-Bedingungen
Das Internet arbeitet als dezentraler Netzwerkverbund mit der Zwischenspeicherung und Weitergabe temporärer Daten. Eine Gewähr für den Ausschluss von Manipulation, von versehentlichem Verfälschen und Gewähr für die Verwendung nur aktueller Daten (zum Beispiel alte Version noch im Cache) auf dem Verbindungsweg Anbieter-zu-Nutzer kann es zur Zeit daher nicht geben. Auf diese systembedingte Einschränkung weisen wir daher wie folgt hin: Sie erhalten diese Daten unter den Bedingungen des Internets. Für die Richtigkeit der Angaben und die Übereinstimmung mit den Ursprungsdaten kann daher keine Gewähr übernommen werden.

Die Stadt Bochum ist bemüht, für die Richtigkeit und Aktualität aller auf ihrer Website enthaltenen Informationen und Daten zu sorgen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist jedoch ausgeschlossen. Die Stadt Bochum behält sich vor, ohne Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen oder Daten vorzunehmen.

Externe Links
Als Inhaltsanbieterin sind wir nach Telemediengesetz (TMG) vom 1.03.2007 für die "eigenen Inhalte", die wir zur Nutzung bereithalten, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die von anderen Anbieterinnen und Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen (das heißt auch von einem rechtswidrigen beziehungsweise strafbaren Inhalt) positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

Bei "Links" handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind aber nach dem Telemediengesetz nicht verpflichtet, die Inhalte, auf die wir in unserem Angebot verweisen, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten (§ 8 TMG). Erst, wenn wir feststellen oder von anderen darauf hingewiesen werden, dass ein konkretes Angebot, zu dem wir einen "Link" bereitgestellt haben, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden wir den "Link" auf dieses Angebot aufheben, soweit uns dies technisch möglich und zumutbar ist.


Copyright / Urheberrechte
Die Internet-Präsentation der Stadt Bochum ist urheberrechtlich geschützt. Das bezieht sich auf das Layout, die verwendeten Grafiken und Bilder sowie die einzelnen Textbeiträge.
Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der Stadt Bochum. Davon ausgenommen ist das im Bereich "Presse-Service" für die Weiterverbreitung ausdrücklich angebotene Text- und Bildmaterial.

Sämtliche Informationen oder Daten, ihre Nutzung und die Anmeldung zur Stadt Bochum Website sowie sämtliches mit der Stadt Bochum Website zusammenhängendes Tun, Dulden oder Unterlassen unterliegen ausschließlich deutschem Recht. Erfüllungsort und Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Bochum.
 

Hier gelangen Sie zur Datenschutzerklärung.
 

Nachfolgende Domain-Namen sind Eigentum der Stadt Bochum und werden auf den offiziellen Server der Stadt Bochum unter "www.bochum.de" weitergeleitet.
 

  • m.bochum.de
  • www.bochum.com
  • www.bochum.eu
  • www.bochum.nrw
  • www.bochum.ruhr
  • www.wattenscheid.de
  • www.wattenscheid.eu
  • www.stadt-bochum.de
  • www.stadt-bochum.nrw
  • www.stadt-bo.de
  • www.stadtverwaltung-bochum.de
  • www.stadtverwaltung-bo.de
  • www.bochumer-symphoniker.de
  • www.SchauspielhausBochum.de
  • www.bochum-marktplatz.de
  • www.bochumer-marktplatz.de
  • www.bochum-kultur.de
  • www.bochumer-kultur.de
  • www.bochum-buergerforum.de
  • www.bochumer-buergerforum.de


Andere als die aufgeführten Domain-Namen beinhalten keine offiziellen und von der Stadt Bochum genehmigten Inhalte.
 

Die Seiten von www.bochum.de werden extern durch "Google Translate" übersetzt und öffnen sich in einem neuen Pop-Up-Fenster.
Der Pop-Up-Blocker muss ausgestellt sein beziehungsweise Pop-Ups müssen zugelassen werden.
Verlinkungen zu externen Internetseiten lassen sich nicht öffnen, wenn www.bochum.de von Google Translate übersetzt wurde. Stattdessen muss die externe Internetseite direkt bei Google Translate übersetzt werden.
Für die Richtigkeit der Übersetzungen wird keine Garantie übernommen.

Das Recht zur Führung eines Stadtwappens (§ 14 Gemeindeordnung NW) ist Ausfluss der Stellung der Gemeinde als Hoheitsträger.

Das Recht, ein Wappen zu führen, ist durch § 12 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) geschützt.
Bei Verletzung dieses Rechtes wird die Stadt Bochum ihre Ansprüche aus § 12 BGB auf Unterlassung geltend machen.

Zur Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten ist daher bei einer beabsichtigten Verwendung des Stadtwappens (Abbildung 1) und/oder des Logos (Abbildung 2) vorab die Erlaubnis der Stadt Bochum einzuholen. Die Nutzung kann für private nicht kommerzielle Homepages und Druckerzeugnisse erlaubt werden.
Auf diesen Seiten darf nicht der Eindruck erweckt werden, es handele sich um offizielle Seiten der Stadt Bochum beziehungsweise durch sie autorisierte Publikationen.
Nähere Informationen erhalten Sie unter der E-Mail: newsdesk@bochum.de

Die Verwendung des Bochum-Logos (Abbildung 3) ist untersagt, da es nach § 12 BGB namensrechtlich geschützt ist. Es ist das offizielle Logo der Stadt Bochum als Gebietskörperschaft und wird auf sämtlichen amtlichen und nichtamtlichen Schreiben und Publikationen verwandt und wird als solches im Geschäfts- und Rechtsverkehr erkannt.

Regelungen zur Verwendung der "Freien Marke Bochum" (Abbildung 4) finden Sie bei der Bochum-Marketing.

1) Bochumer Stadtwappen
2) Bochum-Logo / Dachmarke
3) Offizielles Logo der Stadt Bochum
4) Logo - Freie Marke Bochum