Dienstleistungen und Infos

Fischerprüfung / Angelprüfung

Sie wollen einen Angelschein machen und sich zur jährlichen Fischerprüfung anmelden.

Anschnit eines Anglers mit Angel

Dienstleistungen und Infos

Allgemeines

Ein Fischereischein darf nur Personen erteilt werden, die eine Fischerprüfung erfolgreich abgelegt haben. Die Fischerprüfung ist bei der Unteren Fischereibehörde des Wohnortes abzulegen. Die Untere Fischereibehörde des Wohnortes kann auf Antrag genehmigen, dass die Prüfung vor einem Prüfungsausschuss einer anderen Fischereibehörde in Nordrhein-Westfalen abgelegt wird. Für die Ausnahmegenehmigung wird eine Gebühr von 15 Euro erhoben.

Die Untere Fischereibehörde stellt kein Lernmaterial zur Verfügung. Insoweit wird auf den freien Handel verwiesen. Sie können sich aber durch den Besuch eines Vorbereitungskurses auf die Fischerprüfung vorbereiten. Der Besuch eines Vorbereitungskurses ist in Nordrhein-Westfalen - anders als in manchen anderen Bundesländern - keine Pflicht.

Die Fischerprüfungen finden bei der Unteren Fischereibehörde der Stadt Bochum einmal im Jahr, in der Regel Anfang November, statt. Genaue Termine können ab Anfang September des betreffenden Jahres beim Ordnungsamt erfragt werden beziehungsweise werden sobald diese bekannt sind, auf dieser Internetseite bekanntgegeben. Die Prüfungstermine werden aber auch rechtzeitig  (spätestens zwei Monate vor Prüfungsbeginn) in den Tageszeitungen öffentlich bekanntgemacht.

Es dürfen nur Personen teilnehmen, die das dreizehnte Lebensjahr vollendet haben.

Vorbereitungskurse auf die Fischerprüfung

Zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung werden von verschiedenen ortsansässigen Angelvereinen Vorbereitungskurse angeboten, die im Hinblick auf eine erfolgreiche Prüfung sehr empfehlenswert sind, jedoch keine zwingende Voraussetzung für die Zulassung zur Fischerprüfung darstellen.

Welche Vereine im jeweiligen Jahr Lehrgänge anbieten und wann diese beginnen, kann entweder bei den Vereinen selbst oder ab Anfang September beim Ordnungsamt erfragt werden; beziehungsweise werden - sobald diese bekannt sind - auf dieser Internetseite bekanntgegeben.

Ausnahmen von der Fischereiprüfung

Die Pflicht, eine Fischereiprüfung abzulegen, gilt nicht für

  • beruflich ausgebildete Fischer und Fischzüchter sowie für Personen, die hierzu ausgebildet werden,
  • Personen, denen innerhalb von drei Jahren vor dem Inkrafttreten des Landesfischereigesetzes Nordrhein-Westfalen ein Fischereischein erteilt worden ist (zwischen dem 1. Januar 1970 und 31. Dezember 1972),
  • Personen, die vor Inkrafttreten des Landesfischereigesetzes (vor dem 1. Januar 1973) eine von einem Fischereiverband durchgeführte Fischerprüfung erfolgreich abgelegt haben,
  • Personen, die bis zum 3. Oktober 1990 im Beitrittsgebiet zur Bundesrepublik Deutschland die vom dortigen Anglerverband anerkannte Qualifikation zum Fang von Raubfischen erworben haben,
  • Mitglieder diplomatischer und berufskonsularischer Vertretungen und deren Angehörige, soweit sie durch Ausweis des Auswärtigen Amtes oder der Staats- oder Senatskanzlei eines Landes ausgewiesen sind,
  • die Erteilung von Jugend- und Sonderfischereischeinen

Rechtsgrundlage:

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz.

Termine

Prüfungstermine für die Fischerprüfung:

  • Die nächsten Fischerprüfungen bei der Unteren Fischereibehörde Bochum finden in der Zeit vom 2. bis 18. November 2021 statt.
    Anträge auf Zulassung zur Fischerprüfung können spätestens bis zum 2. Oktober 2021 bei der Unteren Fischereibehörde - Stadt Bochum, Ordnungs- und Veterinäramt, 44777 Bochum, gestellt werden.

Anträge auf Zulassung zur Fischerprüfung sind spätestens vier Wochen vor dem Prüfungstermin bei der Unteren Fischereibehörde (Ordnungsamt) einzureichen. Die Prüfungsgebühr von 50 Euro ist vor der Prüfung per EC-Karte zu bezahlen. Am Prüfungstag ist neben einem Ausweisdokument die Einzahlungsquittung vorzulegen.

Ein persönliches Erscheinen ist nicht erforderlich.

Bei Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang bei einem Bochumer Angelverein können die Anträge auch gesammelt vom Lehrgangsleiter bei der Unteren Fischereibehörde abgegeben werden.

Die Prüfungsgebühr beträgt 50 Euro.

Die Gebühr ist mit EC-Karte und PIN-Nummer zu bezahlen.

In Ausnahmefällen kann die Gebühr bar bei der Stadtkasse eingezahlt werden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei der Antragstellung.

Adresse / Kontakt

Ordnungs- und Veterinäramt
Marienplatz 2
44777 Bochum

E-Mail Adresse
ordnungsamt@bochum.de

Öffnungszeiten

Dienstag und Freitag:
08:00 bis 13:00 Uhr

Donnerstag:
08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr

Eine persönliche Abgabe und Herausgabe von Jagdscheinen und Reisegewerbekarten ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Verwaltungsgebäude Marienplatz 2

Anfahrt / Standort

Parkmöglichkeiten

Parkmöglichkeiten bietet das Parkhaus P8 am Konrad-Adenauer-Platz.

Barrierefreier Zugang

Das Verwaltungsgebäude besitzt einen Fahrstuhl und ist ebenerdig zugänglich.

Sachbearbeiter
Ordnungs- und Veterinäramt

Herr Diekenbrock

Telefonnummer
0234 910-3285
Faxnummer
0234 910-1351
E-Mail Adresse
ordnungsamt@bochum.de