BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Kultur in Bochum

Wissen in Bochum

Kultur in Bochum

  • Ansicht der Kuppel des Planetariums Bochum
  • Das Bild zeigt das Innere der Stadtbücherei.
  • Das Bild zeigt die Stadtbücherei und die Volkshochschule.
Vorheriger Inhalt
Nächster Inhalt

Das Bild zeigt eine Außenaufnahme des Zeiss Planetariums Bochum.

Das Zeiss Planetarium liegt auf einem Hügel südlich des Stadtgartens an der Castroper Straße 67 in Bochum-Mitte und wurde in den 1960er Jahren nach Plänen von Karl-Heinz Schwarze errichtet. Dieser war der damalige Leiter des städtischen Hochbauamtes. Bauherr und Besitzer des Gebäudes ist die Stadt Bochum. Seit 2005 steht das Zeiss Planetarium unter Denkmalschutz.

Schwarzes Loch verschlingt Stern
Schwarzes Loch verschlingt Stern (Quelle: DESY, Science Communication Lab)

Seit der Eröffnung blieben die Fußböden, große Teile der Möbel und die Holzvertäfelungen im Originalzustand erhalten. Insgesamt hat das Zeiss Planetarium seine ursprüngliche Erscheinung von 1964 weitestgehend bewahrt.
Aktuell ist das Planetarium Bochum in seiner technischen Ausstattung eines der modernsten weltweit.

Die Stadtbücherei Bochum bietet allen Bürgerinnen und Bürgern freien Zugang zu Medien, Information und Bildung. Das umfassende und differenzierte Medienangebot der Zentralbücherei ergänzt das wohnortnahe Grundangebot der sechs Zweigbüchereien in den Stadtteilen.

Insgesamt stehen rund 360.000 Medien (Bücher, Zeitungen und Zeitschriften, Noten, CDs, DVDs, BluRays, Tonies, Konsolenspiele, Spiele, eMedien und Datenbanken) zur Verfügung.
Besondere Schwerpunkte der Arbeit sind die Leseförderung, die Vermittlung von Medien- und Informationskompetenz sowie die Unterstützung von Aus- und Weiterbildung. Dabei arbeitet die Stadtbücherei eng mit Kindergärten und Schulen sowie weiteren Sozial-, Bildungs- und Kultureinrichtungen in Bochum zusammen.

Bücherregale in der Stadtbücherei
Bücherregale in der Stadtbücherei (Quelle: Stadt Bochum)

Die Stadtbücherei ist ein öffentlicher und lebendiger Ort, ein Ort der Begegnung und Kommunikation. Sie bietet in ihren Räumen die Möglichkeit zu lernen, zu arbeiten und vielfältige Angebote der Literatur- und Informationsrecherche zu nutzen.

Darüber hinaus ist die Stadtbücherei mit Lesungen und Ausstellungen ein wichtiger Bestandteil des Bochumer Kulturlebens. Mehr als 580.000 Besucher im Jahr machen die Büchereien zur meist besuchten Kultureinrichtung in Bochum.

Impression von der Ausstellung "Bochum macht sich" (Quelle: Stadtarchiv)

Das Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte gliedert sich in die Bereiche Stadtarchiv, Historisches Museum/Ausstellungen, Erinnerungskultur und Veranstaltungen. Die Stärke des neuen Konzeptes besteht in der Bündelung unterschiedlicher Angebote zur Erforschung und Vermittlung der Stadt- und Regionalgeschichte, die alle ‚unter einem Dach’ wahrgenommen werden können, sich dabei gegenseitig ergänzen und verstärken.

Das kommunale Weiterbildungszentrum
Alle Infos zu unseren Kursangeboten finden Sie unter


https://vhs.bochum.de