BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Dienstleistungen und Infos

Radkreuz

Hier erhalten Sie einen Überblick über das Radkreuz in der Innenstadt, die zugehörigen bereits erfolgten Maßnahmen, die zurzeit in Planung befindlichen Maßnahmen sowie eine Aussicht auf noch kommende Planungen.

Dienstleistungen und Infos

Das Radkreuz sind Radwegeverbindungen innerhalb des Innenstadtringes, die die Cityradialen und zukünftig auch die Velorouten auf kürzestem Weg verbinden. 

Die Cityradialen sind:

  • Alleestraße
  • Dorstener Straße
  • Herner Straße
  • Castroper Straße
  • Wittener Straße
  • Viktoriastraße

Die politische Vorlage gibt einen Überblick über das Radkreuz. Sie finden diese bald an dieser Stelle.

Das Radkreuz soll den Radfahrenden komfortable, sichere und übersichtliche Wege bieten, um quer durch die Innenstadt zu gelangen.

Hierfür werden nach und nach die Wegeverbindungen verbessert. 

Das Radkreuz verläuft auf Straßenabschnitten der Straßen:

  • Bleichstraße
  • Bongardstraße
  • Brückstraße
  • Dorstener Straße
  • Große Beckstraße
  • Hans-Böckler-Straße
  • Herner Straße
  • Kortumstraße
  • Massenbergstraße
  • Untere Marktstraße
  • Viktoriastraße
  • Willy-Brandt-Platz

Bereits erfolgte Maßnahmen des Radkreuzes:

Im Zuge des Radkreuzes sind bereits erste Maßnahmen umgesetzt worden. Diese sind:

  • Herausnahme des Verkehrs aus den Straßen: Viktoriastraße, Willy-Brandt-Platz und Hans-Böckler-Straße als Maßnahme des Verkehrskonzeptes Innenstadt
  • Wendeanlage Willy-Brandt-Platz
    • Der Bau einer Wendeanlage im Willy-Brandt-Platz folgte, resultierend aus der vorher genannten Maßnahme, um den aus Versehen hineingefahrenen Verkehrsteilnehmern die Möglichkeit zu geben, an dieser Stelle zu wenden. 
    • Die Maßnahme wurde den politischen Gremien vorgestellt und beschlossen: 
  • Rathauskreuzung
    • Als zweite Maßnahme wurde die Rathauskreuzung provisorisch umgebaut, um das Begegnen von sich entgegenkommenden Bussen (im Falle einer Sperrung des Boulevards) zu ermöglichen. Diese Maßnahme resultiert ebenfalls aus der Herausnahme des Verkehrs, weil hierdurch die Buslinien nicht mehr durch die Viktoriastraße geführt werden.
    • Die Maßnahme wurde den politischen Gremien vorgestellt und beschlossen: 

BOvelo Radkreuz Logo
BOvelo Radkreuz (Quelle: Stadt Bochum)
Maßnahmen in Planung:

  • Markierung des Radkreuzes 
    • Die Markierung dient der Erkennbarkeit und Orientierung. Sie wird in allen Kreuzungspunkten des Radkreuzes aufgebracht.
  • Beschilderung der Velorouten
    • Innerhalb des Radkreuzes werden an den Knotenpunkten, speziell an den Stellen, an denen aus dem Radkreuz ausgefahren wird, die Velorouten beschildert. Die Beschilderung wird in etwa wie folgt aussehen:
      Beschilderung einer Veloroute
      Beschilderung einer Veloroute (Quelle: Stadt Bochum)










       
  • Hans- Böckler- Straße
    • Diese Maßnahme wurde mit Vorlage- Nr. 20230084 vorgestellt und beschlossen. Es wird ein neuer Radfahrstreifen auf der Westseite der Hans-Böckler-Straße errichtet und eine fahrradsichere Querung der Gleise gebaut.
  • Provisorium Große Beckstraße (zwischen Boulevard und Brückstraße) 
    • Hier wird das Kleinpflaster aus der Fahrgasse entfernt und stattdessen Asphalt eingebaut – zur Verbesserung des Fahrkomforts für Radfahrende.
    • Die Fußgängerzone bleibt bestehen, jedoch soll die Große Beckstraße eine Einbahnstraßenregelung für Anlieger und Anlieferung erhalten. Radfahrende dürfen in beide Richtungen fahren.
  • „Grün, Aufenthalt und Sicherheit statt Parken“ 
    • Unter diesem Motto sollen Straßenzüge der Kortumstraße (Brückstraße bis Nordring), Großen Beckstraße (Brückstraße bis Nordring) und der Brückstraße (Gerberstraße bis Große Beckstraße) umfunktioniert werden. So sollen die Stellplätze, die entgegengesetzt der Fahrtrichtung den Radfahrstreifen kreuzen, bepflanzt und mit Parklets, Bänken und Fahrradabstellanlagen ausgestattet werden.
    • Die Umgestaltung könnte wie folgt aussehen
  • Bushaltestellen Bochum Hbf/Boulevard
    • Die verkehrliche Situation an den Bushaltestellen Bochum Hbf/Boulevard soll für die Radfahrenden deutlich verbessert werden. Es ist ein neuer Radfahrstreifen auf der Tiefgaragenzufahrt geplant, sodass die Radfahrenden gesondert geführt werden und nicht hinter den haltenden Bussen warten müssen. Zeitgleich plant die Verwaltung, den gesamten Bereich zu begrünen. 
    • In etwa könnte der Umbau wie folgt aussehen: 
      Entwurf für die Massenbergstraße
      Entwurf für die Massenbergstraße (Quelle: Kienleplan GmbH)
  • Viktoriastraße (Südring bis Husemannplatz) 
    • Der Umbau erfolgt nach dem Neubau des Husemannplatzes. Hier ist eine Neuaufteilung des Straßenraumes avisiert, es gibt jedoch noch keine konkreten Planungen. 
  • Viktoriastraße (Husemannplatz bis Willy-Brandt-Platz; inklusive Rathauskreuzung) 
    • Der Umbau erfolgt in Zusammenhang mit dem Haus des Wissens. Hier ist eine Neuaufteilung des Straßenraumes avisiert, es gibt jedoch noch keine konkreten Planungen.

Pläne zu den Maßnahmen finden Sie unter:
Welche baulichen Maßnahmen beinhaltet das Radkreuz?

Pläne und weitere Informationen rund um das Radkreuz stehen auch im ISEK-Büro zur Verfügung. 
Bochum 2030 - Mission Innenstadt
Willy-Brandt-Platz 8, 44787 Bochum

Projektleiterin Radkreuz
Tiefbauamt

Frau Wissmann

Telefonnummer
0234 910-3629
E-Mail Adresse
radkreuz@bochum.de

Adresse / Kontakt

Tiefbauamt
Technisches Rathaus (TR)
Hans-Böckler-Straße 19
44777 Bochum

E-Mail Adresse
tiefbauamt@bochum.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 15:00 Uhr

Donnerstag:
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag:
08:00 bis 12:30 Uhr

Das Bild zeigt das Technische Rathaus.

Anfahrt / Standort

Parkmöglichkeiten

Infos zu Parkmöglichkeiten finden Sie unter https://www.parken-in-bochum.de/.

Barrierefreier Zugang

Das Verwaltungsgebäude besitzt zwei Fahrstühle und ist ebenerdig zugänglich.