Feuerwehr und Rettungsdienst

Freiwillige Feuerwehr


Die Freiwillige Feuerwehr (FF) Bochum ist ein fester Bestandteil des Brandschutzes und der Hilfeleistung in Bochum. Die ehrenamtlich tätigen Feuerwehrangehörigen leisten gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit in der Stadt.

Gruppenfoto von Einsatzkräten der Freiwilligen Feuerwehr vor der Jahrhunderthalle

Feuerwehr und Rettungsdienst

Die Freiwillige Feuerwehr Bochum gliedert sich in 14 Löscheinheiten und zwei Sondereinheiten und hat insgesamt rund 450 aktive Mitglieder. 

Zu den Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr gehört neben der Unterstützung der Berufsfeuerwehr auch das eigenständig Abarbeiten von kleineren Einsätzen. Das bedeutet, dass grundsätzlich alle Löscheinheiten Aufgaben des Brandschutzes und der Technischen Hilfeleistung wahrnehmen und je nach Lage zu den Einheiten der Berufsfeuerwehr verstärkend hinzu alarmiert werden oder aber auch selbstständig tätig werden. Darüber hinaus kommt die Freiwillige Feuerwehr auch dann zum Einsatz, wenn eine Wachen der Berufsfeuerwehr für einen längeren Zeitraum an einer Einsatzstellen gebunden ist. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte stellen dann den Grundschutz in dem entsprechenden Wachgebiet sicher. Auch bei den immer wieder auftretenden Unwettern helfen die Löscheinheiten der Freiwillige Feuerwehr bei der schnellen Beseitigung der Schäden, sei es nach Starkregen oder Sturm.

Die beiden Sondereinheiten der Freiwilligen Feuerwehr übernehmen je nach Lage die Versorgung von Einsatzkräften (Sondereinheit Verpflegung) oder unterstützen die Einsatzleitung (Sondereinheit Führungsunterstützung).