BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Dienstleistungen und Infos

Medienzentrum

Informationen für Bochumer Schulen und Lehrkräfte zur Digitalisierung der Schulen 

Dienstleistungen und Infos

Aktuelles zur Schul-IT

Newsletter Schule vernetzt

Wie funktioniert die Erstellung eines Serienbriefes?

  1. Speichern Sie sowohl Word-Dokument (Leihvertrag SuS Minderjährig / Leihvertrag SuS Minderjährig iPad Gen 9 und Leihvertrag SuS Volljährig / Leihvertrag SuS Volljährig iPad Gen 9) als auch die Excel-Liste im selben Ordner.
  2. Tragen Sie die Daten in die Excel-Liste „Serienbriefdaten“ ein.
  3. Öffnen Sie den Leihvertrag und klicken Sie oben im Reiter auf „Sendungen“.
  4. Nehmen Sie gegebenenfalls Anpassungen vor.
  5. Dann klicken Sie rechts auf Fertigstellen.

Aktuelle Projekte

Zum Start des neuen Schuljahres 2021/2022 sind alle 80 Bochumer Schulen mit einem initialen WLAN-Zugang ausgestattet. Der Anschluss der Schulen richtet sich nach der jeweiligen technischen Beschaffenheit. Entweder dienen Access Points als Zugriffspunkte zum WLAN oder LTE Cubes ermöglichen über das Mobilfunknetz einen Zugang zum Internet.

Alle Bochumer Schule sind mit 28.000 iPads ausgestattet, die an die Schülerinnen und Schüler verliehen werden. Zusätzlich besitzt jede Lehrkraft ein iPad – insgesamt sind dies etwa 3.600 Geräte. Jede Schule verfügt darüber hinaus über einen Klassensatz von 45 iPads in Ladekoffern, den so genannten shared iPads, die sich auf insgesamt 3.600 Stück belaufen. Zudem verfügen die Schulen über ein MacBook Air, um die Apple Endgeräte direkt vor Ort zu warten. Ein Mac mini dient als Caching-Server. Er trägt dazu bei, die Internet Datennutzung zu reduzieren und die Installation von Software zu beschleunigen.

Die Bochumer Schulen verfügen über Office 365 Lizenzen. Es bietet den Lehrkräften die Möglichkeit, ortsunabhängig von jedem unterstützten Endgerät aus zu arbeiten. Unter anderem zählt Microsoft Teams zum Office 365 Paket. Es handelt sich um eine Kollaborationsplattform mit der sich digitaler Unterricht gestalten lässt.

Die Auslieferung der Präsentationstechnik mit Prowise Touchscreens hat Mitte Oktober begonnen. Prowise stimmt mit der jeweiligen Schule die Anlieferung der Screens ab. Wenn das Installationsteam an die Schulen kommt, ist es sehr hilfreich, wenn die jeweilige Schule diese in Empfang nimmt und die Räumlichkeiten zeigt. Die Schule sollte bei der Installation der Screens schauen, ob aufgrund des Multi-Touch-Displays vorhandene Apple TVs überflüssig werden. Sollte dies der Fall sein und diese über den Schulträger beschafft worden sind, geben die Schulen die AppleTVs bitte wieder an das Medienzentrum zurück. Auch das Zubehör wie Stifte und Kabel der demontierten Altsysteme können als Schenkung an das Medienzentrum gehen. Dieses wird das Medienzentrum bei Bedarf an andere Schulen übergeben.

Eine Abnahme der Prowise Touchscreens wird nach der Lieferung durchgeführt. Da es sich um zahlreiche Geräte handelt, muss dies teilweise während des Schulbetriebs geschehen.

Nach der Installation der Screens erhält die Schule einen Terminvorschlag für die anschließende Einweisung in die Geräte. Falls die Lehrkräfte darüber hinaus noch Inspirationen für den digital gestützten Unterricht haben möchten, kann die Schule über Prowise auch weiterführende Fortbildungen erhalten. Das Land NRW hält dafür momentan separate Fortbildungsbudgets für Lehrkräfte abrufbereit.

Weitere Informationen

Die Finanzierung für die Bereitstellung der digitalen Hilfsmittel stammen aus verschiedenen Förderprogrammen:

Adresse / Kontakt

Schulverwaltungsamt
Medienzentrum
Wir sind umgezogen! Neue Anschrift:
Universitätsstraße 43-49
44777 Bochum

Telefonnummer 1
0234 910-1550 Hotline
Faxnummer
0234 910-1436
E-Mail Adresse
medienzentrum@bochum.de

Öffnungszeiten

Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung.

Die Hotline des Medienzentrums ist montags bis donnerstags von 7:30 bis 15:30 Uhr und freitags von 7:30 bis 13 Uhr erreichbar.

Anfahrt / Standort

Die Hotline des Medienzentrums ist die erste Anlaufstelle für die Bochumer Schulen, wenn es um die Schul-IT geht. Die Ansprechpersonen der Hotline können Auskunft über laufende Projekte des Medienzentrums geben und helfen bei Fragen zur Digitalisierung der Bochumer Schulen.

Schulverwaltungsamt

Hotline Medienzentrum

Montag bis Donnerstag: 7:30 bis 15:30 Uhr
Freitag von 7:30 bis 13 Uhr.

Telefonnummer
0234 910-1550
Leitung Medienzentrum
Schulverwaltungsamt

Herr Justen

Telefonnummer
0234 910-2340
E-Mail Adresse
SJusten@bochum.de