BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen zum Corona-Virus

Planetarium: weiterer Charity-Stream für Bochumer Künstlerinnen und Künstler

Aktuelle Pressemeldungen zum Corona-Virus

Nach dem erfolgreichen Stream der Elektromusik-Größe ATB legt das Planetarium Bochum am Samstag, 2. Mai, um 21 Uhr mit einem weiteren Online-Event nach, mit dem die regionale Kunst- und Kulturszene in Notzeiten unterstützt wird:  Stefan Erbe, langjähriger Macher und Gastgeber der erfolgreichen Konzertreihe „Sound of Sky“, lädt zum „Planetarium@home-Konzerttrip“ in die Bochumer Sternenkuppel.

Einladung zur Veranstaltung Nachtlichter

Wie alle anderen aktuellen Veranstaltungen im Planetarium ist das Konzert von Stefan Erbe in diesen Ausnahmezeiten leider nicht direkt vor Ort erlebbar. Dennoch wird es für alle Fans elektronischer Musik möglich, bei der Premiere seines aktuellen Albums „Nachtlichter“ virtuell mit dabei zu sein. So können alle nicht nur die Musik, sondern auch spacige Visuals aus der Planetariumskuppel über den Stream direkt nach Hause holen. Gestreamt wird auf den Facebook-Kanälen des Künstlers und des Planetariums und auf dem YouTube-Kanal des Planetariums. Das Konzert ist zudem auf YouTube auch nach dem Stream dauerhaft zu sehen – ein Tipp für alle, die am Samstagabend andere Pläne haben.

Mit hohem technischem Aufwand und zahlreichen Kameras präsentiert Stefan Erbe jetzt „Sound of Sky“ im Kuppel-Stream. Dass sein neues Album seine Uraufführung unter der Bochumer Planetariumskuppel erfährt, hat inzwischen langjährige Tradition. „Nachtlichter“ ist Erbes 30. Studioalbum und verknüpft ausdruckstark die Musik mit einer Reise durch den Kosmos. Kaum ein Musiker versteht es so erfolgreich, seinen Sound mit den visuellen Möglichkeiten des Planetariums zu verbinden. Erbes Musik ist Genre-umspannend, von ambienten Klangflächen über poppige Elektrobeats, bis hin zu cineastischem Epos und loungigem Chillout. Auch die 14 neuen Tracks bilden dabei keine Ausnahme und werden zu einer Erlebnisreise durch die Lichter der Nacht.  

Wie der Stream mit ATB ist auch das Konzert von Stefan Erbe dem Zweck gewidmet, die „KunstNotHilfe“ (www.kunstnothilfebochum.de) zu unterstützen. Die Resonanz war beim Konzert von ATB schon sehr erfreulich. Entsprechend rufen das Planetarium und der Künstler, der komplett auf eine Gage verzichtet, gemeinsam dazu auf, das persönliche @home-Streaming-Erlebnis mit einer Unterstützung für die regionale Kultur-, und Kunstszene zu verbinden.

Die entsprechenden Links werden rechtzeitig im Web und auf Facebook bekannt gegeben. Dazu sagt Planetariumsleiterin Prof. Dr. Susanne Hüttemeister: „Wir freuen uns, dass unser Aufruf, die regionale Kunst-, und Kulturszene in diesen für sie sehr harten Zeiten zu unterstützen, schon auf so viel positive Resonanz gestoßen ist. Einige ATB-Fans haben bis zu 100 Euro für die ‚KunstNotHilfe‘ gespendet, was uns und den Künstler wirklich sehr berührt hat. Wir hoffen, mit dem exklusiven Kuppel-Gig von Stefan Erbe weitere Mittel für den guten Zweck sammeln zu können, die wir dann in der kommenden Woche übergeben werden.“

Weitere Infos gibt es im Internet unter https://www.planetarium-bochum.de/de_DE/planetariumathome

(29. April 2020)