Aktuelle Pressemeldungen

Sorgen- und Krisentelefone für aktuelle Notsituationen

Aktuelle Pressemeldungen

Leider geht es in der momentanen Ausnahmesituation zwischen Paaren und in Familien nicht immer nur friedlich und respektvoll zu, sondern es kommt zu Streit, gar handfesten Auseinandersetzungen bis hin zu sexuellen Übergriffen. Oft sind es Frauen und Mädchen, die Hilfe brauchen. In akuten Notsituationen können und sollten sie sich an die Polizei wenden, telefonisch unter dem Notruf 110. Das Hilfetelefon bei Gewalt gegen Frauen ist unter der kostenlosen Rufnummer 08000 116 016 rund um die Uhr erreichbar.

Beratung und weitergehende Hilfe finden Hilfesuchende außerdem bei diesen Bochumer Anlaufstellen:

Nora e.V.

Beratungsstelle für Frauen und Mädchen
Telefon 0234 962999-5 oder -6                          
Zurzeit nur telefonisch

Neue Wege

Beratungsstelle gegen Misshandlung und sexuellen Missbrauch von Kindern
Telefon 0234 503669
an allen Werktagen mit der Bitte um telefonische Voranmeldung

Mira e.V.

Internationales Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen und Mädchen e.V.
Telefon 0234 3259176
Ein Anrufbeantworter läuft, auf dem sich Frauen anmelden können.

Evangelisches Beratungszentrum für Ehe-, Erziehungs-, und Lebensfragen

Telefon 0234 9 133391
an allen Werktagen telefonisch
Für aktuelle Hinweise: www.diakonie-ruhr.de/rat_und_hilfe/beratung/lebensberatung

Pro familia e.V.

Telefon 0234 12320

Jugendtelefon der Pro familia e.V.

0234 683515
bochum@profamilia.de

Wildwasser e.V.

Telefon 0234 297666

Frauenhaus des Caritasverbandes für Bochum

Telefon: 0234 501034
Rund um die Uhr an allen Tagen

Das Kontaktverbot und die soziale Isolation bringen aber auch andere Probleme und Herausforderungen mit sich: Einsamkeit, Existenzängste und die Verstärkung psychischer Probleme sind nur einige von ihnen. Betroffene können sich dabei an folgende Hilfsangebote wenden:

Kinder und Jugendliche können sich an den Bochumer Kindernotruf unter  0234 910-5463 wenden. Der Notruf ist 24 Stunden erreichbar. Auch der soziale Dienst der Stadt Bochum hilft unter 0234 910-2985.

Die „Nummer gegen Kummer“ bietet bundesweit Telefonberatung für Kinder, Jugendliche und Eltern. Das Kinder- und Jugendtelefon ist unter der Rufnummer 116 111 zu erreichen – von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr.

Das Elterntelefon richtet sich an Mütter und Väter, die sich unkompliziert und anonym konkrete Ratschläge holen möchten. In ganz Deutschland sind Beraterinnen und Berater unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1110550 montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr erreichbar.

Die überregionale Krisenhotline der TelefonSeelsorge ist unter 0800 1110111 und 0800 1110222 rund um die Uhr erreichbar. Sie ist außerdem per Mail und per Chat erreichbar. Kontaktdaten finden Hilfesuchende unter www.telefonseelsorge.de.

(23. März 2020)