BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen zum Corona-Virus

Corona-Inzidenz steigt über die 200er-Marke

Mit einem Plus von 189 Neuinfizierten im Vergleich zu gestern, ist die Corona-Inzidenz auch in Bochum über die 200er-Marke gestiegen und liegt aktuell bei 221,9.

Aktuelle Pressemeldungen zum Corona-Virus

„Besonders vor dem Hintergrund der stark belegten Intensivstationen mit COVID-19-Patientinnen und Patienten ist das eine dramatische Entwicklung“, so Sebastian Kopietz, Leiter des Bochumer Krisenstabs. Bei der Beachtung der Corona-Maßnahmen müsse nun immer auch akut an eine Überlastung des Gesundheitssystems gedacht werden, sofern die Regeln nicht eingehalten werden. „Unser gemeinsames Ziel muss es sein, dass jede Person, die medizinische Behandlung braucht, diese auch bekommen kann“, so Sebastian Kopietz. Der seit Mittwoch, 16. Dezember, bundesweit geltende Lockdown mit weitgehenden Beschränkungen des öffentlichen Lebens sei damit auch für Bochum die richtige Maßnahme.

„Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von erstmals über 200 Neuinfektionen haben wir in Bochum heute eine weitere kritische Marke überschritten“, stellt Oberbürgermeister Thomas Eiskirch fest. „Mit dem Lockdown sind neue Maßnahmen erst vor wenigen Tagen scharf gestellt worden. Wenn sich wirklich alle daran halten, hoffen wir sehr, dass uns diese Maßnahmen helfen, schnell wieder unter diese Grenze zu fallen.“ Diese Hoffnung, dass die Zahl der Neuinfektionen wieder spürbar sinkt, teilt Dr. Hans Vogelsang vom Bochumer Gesundheitsamt: „Denn die Infektionen, die zu der deutlich gestiegenen Inzidenz geführt haben, gehen auf Ansteckungen vor dem Lockdown zurück“, erläutert er. Die Stadt Bochum wird – auch über die anstehenden Feiertage – die Entwicklung beobachten und weiter bewerten.

Sie appelliert angesichts der steigenden Corona-Zahlen zudem an alle Bochumerinnen und Bochumer, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten, soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren und Besonnenheit walten zu lassen. Das heißt, beispielsweise an Weihnachten und Silvester Kontakte nicht alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die die Regeln erlauben.

Aktuell kann es insbesondere in den Morgenstunden zu hohen Anrufzahlen bei der städtischen Corona-Hotline kommen. Die Stadt Bochum bittet hier um Verständnis.

Insgesamt sind in Bochum seit März 6.963 (+189) Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 5.585 (+49) sind insgesamt genesen, 48 (+1) an bzw. 18 (+/-0) mit Covid-19 verstorben. Aktuell sind 1.312 (+139) Personen infiziert, 147 (+/-0) davon werden stationär, 34 (+1) von ihnen intensiv-medizinisch betreut. Die Zahl der Infektionen im Schnitt der letzten sieben Tage gerechnet pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner beträgt 221,9.

(18. Dezember 2020)