BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Vorbereitende Arbeiten für Kanal- und Brückenbau an der Harpener Straße

Aktuelle Pressemeldungen

Im kommenden Frühjahr beginnen Kanal- und Brückenbauarbeiten an der Harpener Straße. Die Kanalarbeiten führen von der Einmündung Blumenstraße/Harpener Straße bis rund 150 Meter nach der Einmündung in die Straße Lohring. Außerdem baut die Stadt eine neue Brücke über die Eisenbahngleise. Sie entsteht westlich der alten Brücke und wird mit einem Kreisverkehr an die Harpener Straße angebunden.

Bereits am Mittwoch, 17. November, starten vorbereitende Arbeiten für diese Maßnahmen. In ihrem Zuge müssen 18 Bäume gefällt werden, für die insgesamt 34 Bäume als Allee entlang der Harpener Straße neu gepflanzt werden. Außerdem wird die Harpener Straße provisorisch verbreitert, damit der Verkehr ab der Blumenstraße in Richtung Karl-Lange-Straße zumindest einspurig die Harpener Straße nutzen kann. Von dort wird das Abbiegen nach rechts auf die Lohringbrücke möglich sein, von der Brücke aus kommend kann dann nur nach rechts abgebogen werden. Der Kanalbau soll rund ein halbes Jahr dauern. Es wird nur eine Start- und Zielgrube geben, da der Rohrvortrieb in geschlossener Bauweise unterirdisch erfolgt. 

Eine 2019 durchgeführte Bauwerksprüfung der mehr als 100 Jahre alten Lohring-Stahlbetonbrücke hat erhebliche Mängel ans Licht gebracht, was einer Sperrung für Fahrzeuge mit einem Gewicht über 2,8 Tonnen notwendig machte. Für den Brückenneubau wurde eine neue Trasse gewählt, um während der rund zweijährigen Bauzeit für Straße, Kanal und Brücke eine Vollsperrung des Verkehrsweges zu vermeiden. Die Gesamtkosten liegen bei rund 15 Millionen Euro. 

(16. November 2021)