BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

FBS: Freie Plätze bei zwei Kursen im Bereich „Treffpunkt 55-plus“

Aktuelle Pressemeldungen

Die städtische Familienbildungsstätte (FBS) hat noch freie Plätze bei zwei Kursen im Fachbereich „Treffpunkt 55-plus“. Anmeldungen können unter den Rufnummern 0234 910 – 51 10 oder – 51 20 sowie im Internet unter https://familienbildungsstaette.bochum.de erfolgen. Dort gibt es auch weitere Informationen.

Das Angebot „Englisch mit sehr guten Vorkenntnissen“ findet ab dem 27. Januar an zehn Terminen donnerstags jeweils von 12 bis 13 Uhr in den Räumlichkeiten der Zechenstraße 10 statt und richtet sich an Interessierte, die in netter Atmosphäre ihre bereits guten Englischkenntnisse weiter ausbauen möchten. Die Teilnehmenden trainieren ein lebendig gesprochenes Englisch, um angeregte Diskussionen führen zu können. Der Kurs kostet 34 Euro.

Ab dem 24. Januar bietet die FBS in den Räumlichkeiten an der Brantropstraße 14 einen Jonglierkurs an. Interessierte beginnen montags an fünf Terminen jeweils von 18 bis 19:30 Uhr mit einfachen Wurf- und Fangübungen – zunächst mit einem Ball, dann mit zwei Bällen. Am Ende lernen sie, drei Bälle zu werfen und zu fangen. Die Teilnehmenden können auch eigene weiche Jonglierbälle mitbringen. Zahlreiche Studien belegen, dass die Kombination von körperlichem und geistigen Training die Gehirnaktivität auch im Alter massiv fördert – genau das passiert beim Jonglieren: Die Teilnehmenden bewegen sich und nutzen gleichzeitig ihr Gehirn. Die Kombination aus verschiedenen Überkreuzbewegungen aktiviert beide Gehirnhälften und schafft neue Vernetzungen. Gleichzeitig findet auch die Förderung von Beweglichkeit und Ausdauer, Koordination und Wahrnehmung, Konzentration und Entspannung statt. Das Entgelt beträgt 16 Euro.

(12. Januar 2022)