BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

„Die Verknöpften“: Lesung für Groß und Klein in der VHS

Aktuelle Pressemeldungen

Die Bochumer Kinder- und Jugendbuchautorin Andrea Behnke liest am Donnerstag, 18. November, von 17 bis 18.30 Uhr im Clubraum der Volkshochschule (VHS), Gustav-Heinemann-Platz 2-6, aus ihrem neu erschienenen Kinderroman „Die Verknöpften“. Die Lesung (Kursnummer 20013) eignet sich für Groß und Klein: für Kinder ab zehn Jahren und Familien. Willkommen sind aber alle, die sich für den Holocaust in Bochum aus Kindersicht interessieren.

Andrea Behnke begibt sich in ihrem neuen Roman auf die Spuren der jüdischen Schule in Bochum und deren Lehrerin Else Hirsch. Die Zeit von September 1938 bis Januar 1939 steht dabei im Mittelpunkt des Kinderromans. „Die Verknöpften“ ist eine Freundschaftsgeschichte: Liselotte, Leon, Minna und Hilli sind mit Freundschaftsarmbändern verknöpft in einer Zeit, in der Freundschaft immer schwieriger wird. Denn auf einmal darf sich Hilli, die nicht jüdisch ist, nicht mehr mit ihren zwei Freundinnen und ihrem Freund treffen und Liselotte hört von einem Schiff, mit dem Minna über das Meer fahren soll. Nach einer dunklen Nacht im November ist sogar die Schule geschlossen.

Veranstalter der Lesung ist das Referat für Gleichstellung, Familie und Inklusion der Stadt Bochum in Kooperation mit der VHS. Da die Teilnahmezahl für die Lesung begrenzt ist, ist eine Anmeldung über die VHS erforderlich, entweder telefonisch unter 0234 910–15 55 oder im Internet unter www.vhs-bochum.de. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro.

(10. November 2021)