BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Porträts bedeutender historischer Bochumer Frauen

Die Bochumer Madonna

Porträts bedeutender historischer Bochumer Frauen

Bildnis der Bochumer Madonna

Im Zusammenhang mit dem Bergarbeiterstreik 1912 wurde eine Frau bekannt, die mit anderen Frauen die streikenden Männer unterstützte. Sie beschimpfte die Soldaten, die gegen die Streikenden vorgingen. Deshalb wurde sie zusammen mit ihrem fünf Monate alten Säugling ins Gefängnis gesperrt. Die politische Satirezeitschrift “Der Wahre Jakob” berichtete kritisch darüber und veröffentlichte eine Zeichnung der Frau, die einem Mariengemälde ähnelt. Viele Bergleute hängten sich das Bild an die Wand, dieser stille Protest wurde kurze Zeit später verboten.

(Quelle: ausZeiten e.V.)