BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Dienstleistungen und Infos

Haustier vermisst - Hilfe!

Hier finden Sie Tipps, an welche Stellen Sie sich wenden können.

Dienstleistungen und Infos

Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer lieben ihre Haustiere! Leider kommt es vor, dass beispielsweise Hunde ausbüxen oder Katzen mit Freigang nicht zurückkommen. In solchen Fällen macht man sich Sorgen und möchte schnellstmöglich das geliebte Haustier wieder bei sich wissen. 

Sie suchen Ihr vermisstes Haustier?

Folgende Stellen können bei der Suche weiterhelfen:

Der Tierschutzverein verwaltet im Auftrag der Stadt Bochum die in Bochum gefundenen Tiere (Fundtiere). Sollte die Polizei, die Feuerwehr oder das Ordnungsamt Tiere auffinden, werden die Tiere dort in die guten Hände des Tierheimpersonals gegeben. 

Seitens des Tierschutzvereins wird überprüft, ob ein gefundenes Tier gekennzeichnet - meist gechippt - ist. Anschließend wird eine Mitteilung an Haustierregister wie TASSO oder FINDEFIX gegeben, damit Sie als Tierbesitzerin oder Tierbesitzer schnellstmöglich informiert sind.

Kontakt zum Tierschutzverein

Das Tierheim informiert auch über dessen Facebook-Seite über aktuelle Funde. Schauen Sie gerne vorbei!
 

Sie haben ein Haustier gefunden?

Für Fundtiere aus den Städten Bochum und Hattingen ist das Tierheim Bochum zuständig.

Anschrift / Kontakt:
Kleinherbeder Straße 23, 44892 Bochum
Telefon: 0234 295950,
E-Mail: info@tierheim-bochum.de

Mehr Infos zu Fundtieren auf der Internetseite des Tierheims

Sie können Ihr Haustier bei Haustierregistern wie TASSO oder FINDEFIX (Tierschutzbund) als vermisst melden. Entsprechende Hotlines sind 24-Stunden erreichbar. In der Hotline erfahren Sie auch, ob ihr Haustier ggf. schon aufgefunden wurde.

Die Plattformen bieten zudem die Möglichkeit an, Vermisstenanzeigen zu erstellen und auszudrucken (Aushang „Gesucht“). Diese können Sie in Ihrer Nachbarschaft verteilen.

TASSO e.V.

  • Notrufzentrale:  06190 937300

TASSO: Tier vermisst - Was tun?

FINDEFIX

  • Notrufzentrale: 0228 6049635

FINDEFIX: Tier vermisst - Anleitung zur Suche

Wenn Sie Ihren vierbeinigen Freund vermissen beziehungsweise suchen, hilft es oft auch über soziale Netzwerke Bekannte, Nachbarn und Personen in der Umgebung zu informieren. Hierzu können Sie einen Beitrag posten, der wieder geteilt (weitergeleitet) werden kann. Durch das breite streuen wissen mehr Personen Bescheid und die Erfolgschance, Ihr Haustier zu finden, steigt. 

Soziale Netzwerke sind beispielsweise:

•    Facebook
•    Instagram
•    Twitter
•    und so weiter

Schauen Sie auf jeden Fall bei der öffentlichen Facebook-Gruppe von Radio Bochum „Tier entlaufen / vermisst / gefunden in Bochum“ nach. Dort werden aktuelle Funde von Bürgerinnen und Bürgern geteilt. Sie erreichen die Seite ohne Anmeldung.

Zur Facebook-Gruppe von Radio Bochum

Auch der Tierschutzverein Bochum, Hattingen und Umgebung e. V. informiert auf dessen öffentlicher Facebook-Seite über aktuelle Fundtiere.

Zur Facebook-Seite des Tierschutzvereins

Leider kann es vorkommen, dass vermisste Haustiere beispielsweise von einem Auto erfasst werden und sterben. 

Der Umweltservice Bochum (USB) sammelt die Tierkörper auf den öffentlichen Flächen ein und überprüft, ob die Tiere gekennzeichnet sind (in der Regel Mikrochip).

Anschließend werden die bekannten Daten der aufgefundenen Tiere für die Zeit von drei Monaten auf der Internetseite des USB veröffentlicht (Tierart, Fundort, Fundtag, Farbe und so weiter):

Zur Auflistung der Tierfunde

Wichtig!

Sollte Ihr Tier in der Liste des USB auftauchen, ist es mehr als verständlich, dass Sie sich von Ihrem Haustier am liebsten verabschieden möchten oder es vielleicht selbst bestatten möchten. 

Allerdings dürfen verstorbene Tiere aus tierseuchenrechtlichen Gründen leider nicht herausgegeben werden, denn bereits kurze Zeit nach dem Tod setzt der Verwesungsprozess sein. Hinzukommt, dass vom USB aufgefundene verstorbene Tiere meist in einem desolaten Zustand sind (überfahren). Bewahren Sie sich lieber die schönen Bilder Ihres Haustieres.