BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Dienstleistungen und Infos

Tierschutzbeschwerde

Sie haben gesehen, wie ein Tier misshandelt wird? Ihnen ist aufgefallen, dass die Wohnung eines Tierhalters nach Urin oder Kot riecht? Oder sind Ihnen andere Verstöße gegen das Tierwohl aufgefallen? Hier finden Sie weitere Informationen, was Sie tun können. 

Dienstleistungen und Infos

Was suche ich, bin ich hier richtig?

Tiere gehören zu unserem Leben dazu. Daher hat der Schutz von Tieren einen Verfassungsstatus und wird als Staatsziel verfolgt (vgl. Artikel 20a Grundgesetz).

Leider gehen nicht alle Personen artgerecht oder pfleglich mit Tieren um. Manche schlagen auf Tiere ein, würgen sie oder fügen ihnen anderweitig Schaden zu. Teilweise sind Personen, die Tiere halten, auch überfordert: Das Fell wird nicht gepflegt, der Tierarzt wird nicht hinzugezogen oder das Tier muss Kot und Urin im eigenen Aufenthaltsbereich ablassen, welche nicht entfernt werden.

In solchen Fällen ist dringend Handlungsbedarf. Daher hat der Gesetzgeber durch das Tierschutzgesetz Behörden weitreichende Befugnisse übertragen, die bis zum Betreten der Wohnung ohne Einverständnis des Eigentümers oder des Mieters sowie der Entziehung der Tiere geht. Bei schwerwiegenden Verstößen kann sogar das Halten und Betreuen von Tieren dauerhaft untersagt werden.

Anmerkung:
Die vorherige Aufführung von Verstößen gegen das Tierwohl ist nicht abschließend.

Nutzen Sie gerne unser Mitteilungsformular oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Ihre Daten werden diskret behandelt.

Im Vorfeld sei darauf hingewiesen, dass in der Regel keine Informationen über die eingeleiteten Maßnahmen erteilt werden dürfen. Dies verbietet der Datenschutz. 

Nicht selten kann ein freundliches Gespräch mit dem Tierhalter Wunder bewirken. Bringen Sie sich jedoch bitte nicht in Gefahr oder verletzen die Rechte des Tierhalters. Überlassen Sie in solchen Fällen die Angelegenheit der Behörde. 

Sachbearbeiterin
Ordnungs- und Veterinäramt

Frau Barranco-Lopéz

Telefonnummer
0234 910-1030
Faxnummer
0234 910-1351

Adresse / Kontakt

Ordnungs- und Veterinäramt
Marienplatz 2
44777 Bochum

E-Mail Adresse
ordnungsamt@bochum.de

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Freitag:
08:00 bis 13:00 Uhr

Donnerstag:
08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr

Foto des Verwaltungsgebäudes

Anfahrt / Standort

Parkmöglichkeiten

Parkmöglichkeiten bietet das Parkhaus P8 am Konrad-Adenauer-Platz / Bermuda3Eck.

Barrierefreier Zugang

Das Verwaltungsgebäude besitzt einen Fahrstuhl und ist ebenerdig zugänglich