BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Veranstaltungen

ToleranzRäume

Veranstaltungen

Die Podiumsdiskussion „Grenzen der Toleranz“ findet am 23. Januar 2024 um 18:30 Uhr im Deutschen Bergbau-Museum Bochum statt. Gemeinsam mit spannenden Diskussionsteilnehmenden wird das Thema Toleranz aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Die Veranstaltung ist kostenlos. Es wird um eine vorherige Anmeldung bis zum 21. Januar 2024 gebeten an vhs@bochum.de. Einlass ab 18 Uhr. 

Klicken Sie auf das Deckblatt, um das komplette Programm zu sehen. (Quelle: Stadt Bochum)

Die Pop-up Ausstellung rund um das Thema Toleranz macht halt auf dem Europaplatz vor dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum. 

Herbst 2023
Europaplatz, 44791 Bochum
Der Besuch war kostenfrei.

Trailer zur Ausstellung

Das Haus des Wissens

Die vielseitige Ausstellung richtet sich an alle Bochumer*innen und inspiriert zum Austausch über Respekt, Toleranz und das Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

Mit den ToleranzRäumen ist das Haus des Wissens zu Gast im Deutschen Bergbau-Museum Bochum. Das begleitende Veranstaltungsprogramm ist genauso vielfältig, wie die Ausstellung selbst. Mit spannenden Workshops, Vorträgen, Mitmachaktionen, Ausstellungen und Führungen regen eine Vielzahl an Bochumer Institutionen und Vereinen gemeinsam zur Auseinandersetzung mit dem Thema Toleranz an.

Das Veranstaltungsprogramm können Sie hier herunterladen

Die ToleranzRäume bieten die Möglichkeit zur Einbindung im Rahmen des Schulunterrichts. Schulklassen sind herzlich eingeladen! Für Lehrkräfte werden kostenfreie Online-Workshops angeboten. Infos und Anmeldung unter hausdeswissens@bochum.de.

Darüber hinaus stehen zu den Ausstellungsthemen vielfältige Bildungsmaterialien zum Download zur Verfügung.

ToleranzRäume, das sind farbenfrohe Ausstellungscontainer, die im Herzen deutscher Kommunen platziert werden. Ihr Ziel ist es, den Besucher*innen neue Perspektiven auf das Thema Toleranz zu eröffnen.

Ausführliche Informationen zur Wanderausstellung finden Sie auf der Internetseite der ToleranzRäume.

Das Projekt setzt der Verein Toleranz-Tunnel e.V. gemeinsam mit der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA e.V.) um. Die Universität Bielefeld begleitet das Projekt wissenschaftlich. Außerdem gibt es einen achtköpfigen Expert*innenbeirat, der das Projekt berät und unterstützt. 

Die Ausstellung ToleranzRäume wird vom deutschen Bundestag gefördert – eine Mehrheitsentscheidung über fast alle Fraktionen.

Die Förderung übernimmt das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI).
 

Öffnungszeiten der ToleranzRäume
12. Oktober bis 2. November 2023
Geöffnet täglich von 8 bis 19 Uhr
Europaplatz, 44791 Bochum

Kontakt
Projektbüro Haus des Wissens
Willy-Brandt-Platz 8
44787 Bochum
hausdeswissens@bochum.de
 

Einblicke in die Ausstellung

  • Ausstellung
    Vollbild
  • Ausstellung
    Vollbild
  • Ausstellung
    Vollbild
  • Installation
    Vollbild
Vorheriger Inhalt
Nächster Inhalt