BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Frauenbilder - Porträts zeitgenössischer Bochumer Frauen

Birgit Fischer

Frauenbilder - Porträts zeitgenössischer Bochumer Frauen

Erste Gleichstellungsbeauftragte Stadt Bochum (1986-1990), ehem. NRW-Ministerin für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie

Birgit Fischer
Birgit Fischer (Quelle: Stadt Bochum)

Birgit Fischer zählt zu den wichtigsten Schnittstellen zwischen Ruhr-Universität und Bochums Stadt- und Zivilgesellschaft. Als Gründungsmitglied und Vorsitzende des Hochschulrates engagiert sie sich für die Förderung der Ruhr-Universität. Neben diesem Einsatz war Frau Fischer die erste Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bochum und Mitglied des Landtags NRW, sowie Ministerin für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie zwischen 1998 und 2005. Darüber hinaus setzt sich Fischer für die Initiative „Jugend gegen AIDS“ ein. Ihre vielfältige Hingabe „ihren“ politischen Themen wie Jugend, Gleichstellung und Gesundheit zieht sich also über die Zeit und durch ihre Arbeitsbereiche hindurch.