BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelles zur Bochum Strategie

Bochumer „Tapetenwechsel“ schafft Zuversicht trotz Corona

Aktuelles zur Bochum Strategie

„Tapetenwechsel“ und Urban Art bringen trotzt Corona Leben in die Innenstadt: Seit April zieht ein neues Graffiti an der Ecke Kortumstraße/Südring die Blicke der Bochumerinnen und Bochumer auf sich und macht das Gebäude zu einem Kunstwerk. Der Künstler weckt Assoziationen an Stadionbesuche, Cocktails mit Freunden oder daran, unbeschwert ein Eis in der City zu genießen.

Bei der „Fashion Revolution“-Ausstellung Ende April im Glashaus am Husemannplatz gab es für aufmerksame Stadtbummelnde Informationen zur „Fairtrade Fashion Revolution“. Diese strebt den Wandel von einer schnelllebigen, gesundheitsgefährdenden und ausbeutenden zu einer nachhaltigen, fairen und langsamen Textilproduktion an.  

Aussenansicht des Glascafés am Husemannplatz
Ausstellung "Fairtrade Fashion Revolution" im Glascafé am Husemannplatz. (Quelle: Stadt Bochum)

„Kulturraum für Kreative“ heißt eine Kernaktivität der Bochum Strategie 2030, durch die Bochum noch lebens- und liebenswerter werden soll. Bochum Marketing organisiert und vermarktet das Leerstandsmanagement unter dem Titel „Tapetenwechsel“. Mit Hilfe von Pop-up-Stores oder temporären Galerien werden vorübergehende Leerstände zielgerichtet überbrückt und im besten Fall einer neuen dauerhaften Nutzung überlassen.

Weitere Informationen zum Kulturraum für Kreative gibt es hier.