BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelles zur Bochum Strategie

„Schwimm Mit!“ –Schwimmkompaktwochen für Bochumer Grundschulen

Die Schwimmkurse fanden im September im Hallenfreibad Hofstede statt.

Aktuelles zur Bochum Strategie

Bronze, Silber und Gold – und auch das Seepferdchen haben Grundschülerinnen und Grundschüler in der Schwimmkompaktwoche erworben. Sie sind nun sicher(er) im Wasser unterwegs. Dies ist ein Erfolg der Bochum Strategie.

Rund die Hälfte der sechs-bis zehnjährigen Kinder kann nicht ausreichend schwimmen. Unter schulischen Rahmenbedingungen lässt sich das Problem – trotz des in den Lehrplänen vorgesehenen Schwimmunterrichts – oftmals schon aus zeitlichen Gründen kaum lösen. Fehlt dann auch noch das familiäre Engagement oder reicht dies nicht aus, müssen institutionelle Programme oder aktive Netzwerke vor Ort diese Lücken schließen. Dabei gilt sicher schwimmen zu können als eine motorische Basiskompetenz und ist eine grundlegende Voraussetzung für die aktive Teilhabe an der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur. Die Schwimmfähigkeit ist für Kinder und Jugendliche zudem in gesundheitlicher, in psychosozialer und in ihrer mitunter auch lebensrettenden Funktion von hoher Bedeutung. 

Unter dem Motto „Schwimm Mit!“ startete die Stadt Bochum 2023 bereits die „3. Schwimmkompaktwoche“ für Grundschulen. Mit Unterstützung der WasserWelten Bochum und den Kooperationsvereinen Blau-Weiß Bochum und SV Bochum 03 fand in der Zeit vom 4. bis zum 8. September die Schwimmkompaktwoche in diesem Jahr statt. Mit einem täglichen Training konnten Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmer das Schwimmen und Bewegen im Wasser über den schulischen Unterricht hinaus in dieser Woche intensiv erlernen. Zudem erhielten die Kinder entsprechend ihrer Schwimmfähigkeit die Möglichkeit, ein Schwimmabzeichen abzulegen.

Insgesamt sechs Bochumer Grundschulen mit rund 200 Kindern haben teilgenommen. Die Anzahl der nach fünf Tagen intensiven Schwimmtrainings erworbenen Abzeichen ist hoch und bestätigt, dass die Stadt Bochum mit diesem Projekt auf dem richtigen Weg ist. Insgesamt 75 Kinder haben ein Seepferdchen, 29 Kinder das Bronze-, acht das Silber- und zwei das Goldabzeichen erworben.

Bereits im November findet eine vierte Schwimmkompaktwoche im Hallenbad Langendreer statt. Diese richtet sich über die Grundschulen hinaus erstmalig auch an die Klassen fünf und sechs der weiterführenden Schulen.

Mit Blick auf die Notwendigkeit, die Quote der Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmer in Bochum zu senken, hat die Stadt unter Federführung des Referates für Sport und Bewegung das Projekt „Schwimm Mit!“ bei Kindern bereits in 2019 initiiert und als Kernaktivität in die Bochum Strategie aufgenommen.