BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Siedlungen

Denkmalgeschützte Siedlung Brenscheder Straße

Siedlungen

Erläuterungen

Bei der Siedlung „Brenscheder Straße“ handelt es sich um 14 Mehrfamilienhäuser an der nordwestlichen Seite der Brenscheder Straße mit den Hausnummern 10, 12, 14, 16, 18, 20, 24, 26, 28, 30, 32, 34 und 36.

Dieses Siedlungsgebilde aus dem ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts, das durch die Größe der Gebäude vom durchschnittlichen Arbeitersiedlungsbau abweicht, ist durch diese Größenordnung eher den städtischen Mietshausbauten angeglichen.

Putz- und Zierfachwerkelemente, korrespondierende und alternierende Erker und Dächer gestalten die Häuser, setzen sie untereinander in Beziehung und schließen sie als Straßenzug zusammen.

Diese Siedlung ist ein Baudenkmal gemäß § 2 des Denkmalschutzgesetzes und für die Erhaltung und Nutzung sprechen vorwiegend sozialgeschichtliche und städtebauliche Gründe.


 

Aufnahmen von Häusern der Siedlung Brenscheder Straße (Quelle: Stadt Bochum)

Projektleiterin
Amt für Stadtplanung und Wohnen

Frau Tschäschke

Telefonnummer
0234 910-1670
Zimmer 1.5.630
E-Mail Adresse
CTschaeschke@bochum.de