Übergang Schule-Beruf

Monitoring stützt sich auf regelmäßige, kontinuierlich wiederholte Beobachtungen und bezieht sich auf messbare statistische Indikatoren. Die Grundlage für das Monitoring sind Daten der amtlichen Statistik und weitere Erhebungen und Programme wie zum Beispiel Schüler-Online.

Evaluation schließt darüber hinaus die Bewertung von Maßnahmen oder Programmen unter Anwendung sozialwissenschaftlicher Methoden ein.

Ziel des Übergangsmonitorings der Stadt Bochum im ersten Schritt wird es sein, Transparenz über die Übergänge der Schulabgängerinnen und –abgänger nach dem Besuch der allgemeinbildenden Schule herzustellen und die Anschlüsse zu sichern.

Das Bochumer Übergangsmonitoring wird die Übergänge der Jugendlichen nach Verlassen der Sekundarstufe I der allgemeinbildenden Schulen beschreiben. Die Daten sollen dann Auskunft über den Verbleib der Jugendlichen, differenziert nach Schulform, Sozialraum, Abschlussart, Geschlecht und Migrationshintergrund liefern. Das Monitoring befindet sich zurzeit im Aufbau.