Eiberger Straße

Erläuterungen

Wesentliche charakteristische Merkmale:
Im Jahr nach der Reichsgründung (1872) erfolgte die Gründung der auf dem Gebiet des Kokereiwesens, insbesondere der Nebenproduktgewinnung bahnbrechenden Firma Dr. C. Otto & Co. GmbH. Sie war Bauherr der Siedlung.

Die o.a. Grundstücke Eiberger Straße Nr. 33 bis 43 a mit aufstehenden Gebäuden sind Bestandteil des Baudenkmals "Arbeitersiedlung Eiberger Straße".

Die achsial angelegten gereihten Vierfamilienhäuser mit Kreuzgrundriss, sowie Ziegelornamenten und den Gärten auf beiden Hausseiten (für je zwei Familien) entsprechen dem klassischen Arbeiterwohnhaus der Frühzeit.

Die "Siedlung Eiberger Straße" ist zusammengehörig mit der "Siedlung Am Ruhrort" und hatte ursprünglich eine andere Ausdehnung. Diverse Kriegseinwirkungen und anschließender Neubau haben die Siedlung Eiberger Straße und die Siedlung Am Ruhrort (letztere eingetragen unter den Ifd. Nrn. A 299 und A 456) in die heute vorhandenen zwei Teile getrennt. Durch ihren eindeutigen historischen Bezug der Gebäude zueinander sowie durch ihren klaren städtebaulichen Bezug sind die Siedlungen Eiberger Straße und Am Ruhrort trotz der Typenvielfalt der Häuser als Einheit anzusehen.

Die Siedlung Eiberger Straße ist bedeutend für die Stadt Bochum, weil sie die industrielle Entwicklung der Stadt im Zusammenhang mit der bedeutenden Firma Dr. C. Otto belegt.

Sie ist in diesem Zusammenhang auch bedeutend für die Geschichte der Arbeits- und Produktionsverhältnisse. Für ihre Erhaltung und Nutzung liegen wissenschaftliche Gründe hinsichtlich der Sozialgeschichte, Industriegeschichte sowie Architekturgeschichte vor, denn der Standort, die Bauweise und die Ausstattung der Siedlung mit Gartenland, räumlichen Bezügen und äußerem Schmuck bieten der Forschung Anhaltspunkte.

Für den Denkmalwert sprechen außerdem städtebauliche Gründe, weil diese Arbeitersiedlung einen Bereich des Ortsteiles Dahlhausen charakterisiert und prägt.


Übersichtskarte

Übersichtskarte der Siedlung "Eiberger Straße"




Luftbild

Luftbild