1. Bürgerkonferenz

Ein starkes Engagement, viele wertvolle Anregungen -
Auswertungen der Bürgervorschläge liegen nun vor

1. Bürgerkonferenz: Auswertungen der Bürgervorschläge liegen vor

Ein starkes Engagement, viele wertvolle Anregungen – so lässt sich das vorläufige Ergebnis der ersten Bürgerkonferenz beschreiben, die sich thematisch mit der Bochum Strategie auseinandergesetzt hat. Bürgerinnen und Bürger, die zu dem intensiven Austausch im RuhrCongress im Februar eingeladen waren und stellvertretend ein buntes Abbild für die aktuelle Einwohnerschaft bildeten, verbuchten die Veranstaltung ebenso als Erfolg wie die Stadtverwaltung, die den Dialog angestoßen hat.

Für die Gäste wie Gastgeberin war das Zusammenkommen der gelungene Einstieg in die gemeinsame Wegfindung für Bochums Weiterentwicklung bis 2030. Die zahlreichen, teils sehr konkreten Vorschläge hat das Referat des Oberbürgermeisters für gesamtstädtische Angelegenheiten ausgewertet. Es galt, die zentralen Ideen – jeder Tisch hatte sich abschließend auf je einen so genannten Bürgervorschlag verständigt – aufzunehmen, vor allem aber auch die umfangreichen und persönlichen Notizen der Gäste zu sichten und zu gewichten, die diese ausdrücklich für die Nachbereitung auf den Papiertischdecken festgehalten haben.

Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und der Verwaltungsvorstand hatten bei der Bürgerkonferenz zugesichert, dass „die Ideen und Hinweise nicht verloren gehen würden“. Ziel sei, die Anregungen in die Beratungs- und Entscheidungsprozessen von Verwaltung und Politik einzubinden. Nun liegen die detaillierten Auswertungen vor und sind auch online über www.bochum.de/buergerkonferenz/ergebnisse abrufbar.