BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Schulverwaltungsamt

Einschulung der Lernanfänger für das Schuljahr 2022/2023

Schulverwaltungsamt

Nach dem fünften Schulrechtsänderungsgesetz vom 5. April 2011 beginnt für diejenigen Kinder, die bis zum 30. September das sechste Lebensjahr vollendet haben, am 1. August desselben Kalenderjahres die Schulpflicht. Kinder, die nach dem 30. September geboren sind, können nur im Rahmen der vorzeitigen Einschulung aufgenommen werden.

Wie in den Jahren zuvor haben die Erziehungsberechtigten auch diesmal die Möglichkeit, ihr Kind - unabhängig vom Wohnort - an einer Grundschule ihrer Wahl anzumelden. Ein Rechtsanspruch besteht jedoch nur auf den Besuch der wohnortnächsten Schule.

Die Schulpflicht umfasst alle Kinder, die in der Zeit vom 1.Oktober 2015 bis zum 30. September 2016 geboren wurden. Als Erziehungsberechtigte steht Ihnen die Wahl der Schulart (Gemeinschafts-, Bekenntnis- oder Weltanschauungsschule) frei.

Dies bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, Ihr Kind - unabhängig vom Wohnort - grundsätzlich bei einer Bochumer Gemeinschaftsgrundschule, Bekenntnisschule bzw. Weltanschauungsschule Ihrer Wahl anzumelden. Einen Rechtsanspruch hat Ihr Kind jedoch nur auf Besuch der wohnort- nächsten Schule der gewünschten Schulart - dies kann auch der Teilstandort eines Grundschulver- bundes sein (§ 1 Abs. 2 der Verordnung über den Bildungsgang in der Primarstufe - AO - GS vom 23.03.2005).

Die Benachrichtigungsschreiben mit dem Anmeldeformular werden ab dem 27. August 2021 an die Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigten versendet. Die Erfassung und Anmeldung der einzuschulenden Kinder in den Schulen findet in der Zeit vom 20. September 2021 bis 1. Oktober 2021 statt. Danach erhalten die Eltern eine Einladung der Schulleitung zur persönlichen Vorstellung der Kinder in den Schulen.


Das Einschulungsverfahren ist wie folgt geplant:

  • Ab 27. August 2021
    Versand der Benachrichtigungsschreiben mit Anmeldeformular an die Eltern bzw. Erzie- hungsberechtigten
     
  • 20. September bis 1. Oktober 2021
    Anmeldung und Erfassung der einzuschulenden Kinder in den Schulen.
     
  • 25. Oktober bis 5. November 2021
    Vorstellung der einzuschulenden Kinder in den Schulen.