BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Corona: Informationen zur Nutzung der städtischen Sportstätten

Corona: Häufig gestellte Fragen zur Sportstättennutzung (FAQ)

Fragen und Antworten zu den aktuellen Regelungen der Coronaschutzverordnung für den Bereich Sport auf städtischen Sportstätten

Corona: Informationen zur Nutzung der städtischen Sportstätten

Die Maßgabe für die erforderlichen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ergeben sich aus der Coronaschutzverordnung NRW. Hierfür entscheidend ist das Infektionsgeschehen und der Grad der Immunisierung der Bevölkerung.

Die Bochumer Sportvereine werden regelmäßig von dem Referat für Sport und Bewegung über Änderungen per E-Mail informiert.

Häufig gestellte Fragen

Letzte Aktualisierung: 24. November 2021

Die gemeinsame Sportausübung (Training und Wettkampf) ist nur für Personen mit einem 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) zulässig.

Kinder bis einschließlich 15 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen. 

Die Nutzung der Umkleiden und Duschen sowie weiterer Gemeinschaftsräume ist unter Einhaltung der folgenden Hygienemaßnahmen zulässig:

  • Dauerhafte oder mindestens regelmäßige Durchlüftung mit kurzen Lüftungsintervallen
  • Ausreichende Anzahl von Gelegenheiten zum Händewaschen bzw. zur Handhygiene, insbesondere vor der Nutzung der Räumlichkeiten
  • Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern
  • Regelmäßige Reinigung aller Kontaktflächen und Sanitärbereichen

Zur infektionsschutzgerechten Handhygiene oder Reinigung sind Produkte zu verwenden, die aufgrund einer fettlösenden oder mindestens begrenzt viruziden Wirkung das SARS-CoV-2-Virus sicher abtöten. Kann eine entsprechende Durchlüftung nicht sichergestellt werden, dürfen die Räumlichkeiten nicht genutzt werden.

Als kontaktfreie Sportarten gelten solche, bei deren Ausübung typischerweise kein Körperkontakt stattfindet.