BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
4. Juli 2018 - Neuer Eingang für das Rathaus

Neuer Eingang für das Rathaus

4. Juli 2018 - Neuer Eingang für das Rathaus

Das Rathaus ist für die Bürgerinnen und Bürger eine der wichtigsten und zentralen Anlaufstellen. Hier suchen sie Hilfe und Information und wollen kompetent und schnell beraten werden. Dazu gehört aber auch, dass sie sich schnell im Haus zurecht finden, freundlich empfangen werden und leicht finden, was sie suchen.
Leider ist die bauliche Situation nicht so, dass man sich schnell zurecht findet. Deshalb baut die Stadt den kompletten Eingang um. Der neue Eingang wird bürgerfreundlich, barrierefrei, bekommt ein digitales Leitsystem, eine lichtdurchlässige Glasfront und wird modern.
 
1. Der neue Haupteingang soll – vorbehaltlich der Entscheidung des Rates – an der nordöstlichen Ecke des Rathausvorplatzes umgesetzt werden. Der Bereich unter dem dortigen Vorbau wird durch eine Glasfassade zum Foyer des Haupteinganges. Der gesamte Bereich steht dann zusätzlich als Fläche innerhalb des Rathauses zur Verfügung. Bereits in diesem transparenten Foyer wird ein zukunftsorientiertes digitales Leitsystem den Bürger in Empfang nehmen. Das digitale Wegeleitsystem versetzt Besucher in die Lage, ihr Ziel direkt, barrierefrei und ohne Umwege zu erreichen.
 
2. Im Anschluss an das Foyer folgt die neue Eingangshalle mit großzügiger Infotheke und Zugang zu einem neuen, alle Ebenen erschließenden Aufzug. Die Flächen im Anbau werden neu organisiert.
 
3. Zur Ergänzung der neuen Zugangssituation zum Rathaus ist vorgesehen, bereits auf dem Rathausvorplatz ein Wegeleitsystem einzuführen.
 

4. Der Einsatz elektronischer Schließanlagen in öffentlichen Gebäuden gewinnt zunehmend an Bedeutung. Durch häufige Umstrukturierungen steigende Flexibilitätsanforderungen sind nur noch mit einer elektronischen Schließanlage beherrschbar.
 
5. Die aktuelle Kostenschätzung für den gesamten Umbau beträgt 9,9 Millionen Euro. Die Kosten teilen sich wie folgt auf:
Ostflügelsanierung: 7, 5 Millionen Euro
Neuer Haupteingang: 1,5 Millionen Euro
Wegeleitsystem, Schließsystem: 900.000 Euro.
 
Seit 2017 wird die Sanierung des Ostflügels aus Mitteln des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes geplant. Im Zuge dieser Maßnahme soll nun die Barrierefreiheit und die Besucherführung durch optimiert werden.

(4. Juli 2018)