BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Rahmenplanung „Gerthe-West“ – Vorstellung erster Ideen

Aktuelle Pressemeldungen

Am Montag, 14. Dezember, startet die nächste Beteiligungsphase zur Rahmenplanung „Gerthe-West“. Die drei beauftragten Planungsteams präsentieren ihre ersten grundsätzlichen Ideen – digital, abrufbar auf der website des Projekts https://www.bochum.de/Amt-fuer-Stadtplanung-und-Wohnen/Beteiligung. Die Stadt Bochum und Ihr Treuhänder NRW.URBAN Kommunale Entwicklung GmbH (NRW.URBAN) laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich zu informieren, Fragen zu stellen und eigene Ideen einzureichen. Der Ideenaustausch findet online bis zum 10. Januar 2021 ebenfalls über die Website des Projektes statt.

Das gleiche Angebot kann auch analog in der Bezirksverwaltungsstelle Bochum Nord, Heinrichstraße 42, in Form einer Ausstellung von Montag, 14. Dezember, bis Freitag, 18. Dezember, wahrgenommen werden (Öffnungszeiten: Mo – Mi, 14 – 17 Uhr und Do – Fr, 10 – 13 Uhr). Aufgrund der geltenden Coronaschutzmaßnahmen sind folgende Hygieneregeln zu beachten:

  • Maximal zwei Personen gleichzeitig
  • Einlass nur mit Mund-Nasen-Bedeckung
  • Angabe von Kontaktdaten zur Rückverfolgbarkeit

Die Verwaltung übermittelt die eingehenden Kommentare und Hinweise den Planungsteams, den Gutachtern sowie dem Begleit- und Empfehlungsgremium für eine planerische und fachliche Einschätzung. Das Begleit- und Empfehlungsgremium formuliert erste Planungshinweise. All dies wird in einer Dokumentation zu dieser Beteiligungsphase zusammengeführt, deren Veröffentlichung für Anfang Februar vorgesehen ist.

Die eigentlich für Mitte November geplante erste Planungswerkstatt musste aufgrund der kurzfristig verschärften Coronaschutzmaßnahmen leider abgesagt werden. Um die Bürgerschaft dennoch zu einem frühen Zeitpunkt der Rahmenplanung zu informieren und beteiligen, hat die Verwaltung in Abstimmung mit dem Begleit- und Empfehlungsgremium dieses Ersatzformat entwickelt.

Eine Öffentlichkeitsbeteiligung ist auch bei den folgenden Schritten zur Rahmenplanung im Jahr 2021 gewährleistet. Insbesondere, solange Präsenzveranstaltungen nicht oder nur eingeschränkt möglich sind, gibt es dafür zukünftig weitere digitale (auch interaktive) Formate.

(8. Dezember 2020)