Bochum für Toleranz: Demokratie- und Integrationskonferenz im Audimax

Bochum für Toleranz: Demokratie- und Integrationskonferenz im Audimax

Aktuelle Pressemeldungen

Am Samstag, 16. November, findet ab 15 Uhr im Audimax der Ruhr-Universität (RUB) die Demokratie- und Integrationskonferenz 2019 statt. RUB-Kanzlerin Christina Reinhardt und Oberbürgermeister Thomas Eiskirch sprechen um 16.30 Uhr Grußworte und eröffnen das Bühnenprogramm.

Besucherinnen und Besucher erwartet zusätzlich zu einem hochkarätig besetzten Diskussionspodium – unter anderem werden neben Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und sozialen Einrichtungen der Aktivist Sven Lilienström von der Initiative „Gesichter der Demokratie“ und Fußballer-Ikone Gerald Asamoah teilnehmen – eine Ausstellung mit rund 40 Aktions- und Informationsständen sowie ein abwechslungsreiches Musik-, Poetry-Slam-  und Comedyprogramm.

Die Konferenz orientiert sich inhaltlich an einem Ziel der Bochum Strategie, die von der besonderen Bochumer Toleranz und Solidarität spricht. Auf der Konferenz wird es um die Fragen gehen: Was ist das genau?  Was kann und muss getan werden, um diese Wort mit Leben zu füllen? Die Konferenz ist offen für die gesamte Stadtbevölkerung und alle Interessierte, man muss keiner Organisation angehören, um teilnehmen zu können. Es wird um eine Anmeldung gebeten unter www.bochumfuertoleranz.eventbrite.de.

(7. November 2019)