BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen zum Corona-Virus

Corona: Ein weiterer positiver Befund im Augusta-Krankenhaus und eine positive Mitarbeiterin in der Senioreneinrichtung „Haus an der Graf-Adolf-Straße“

Aktuelle Pressemeldungen zum Corona-Virus

Nachdem es im Augusta-Krankenhaus zu mehreren Corona-Übertragungen gekommen ist, testet die Klinik weitere Personen in der Mitarbeiter- und Patientenschaft. Aktuell sind nun sieben Patientinnen und Patienten sowie sieben Beschäftige positiv auf das Virus getestet worden. Bis heute, 20. Juli, wurden insgesamt 757 Patientinnen und Patienten und 528 Mitarbeitende des Krankenhauses abgestrichen, 18 Personen des Personals befinden sich in häuslicher Isolation. Die umfangreiche Kontaktverfolgung dauert weiter an. Auch alle weiteren Mitarbeitenden des Krankenhauses werden in den kommenden Tagen getestet.

Das Krankenhaus nimmt – zunächst bis zum kommenden Montag, 27. Juli – keine weiteren Patientinnen und Patienten auf, es besteht ein Besuchsverbot für das gesamte Haus und die Cafeteria bleibt geschlossen. Außerdem besteht für alle patientenversorgenden Mitarbeitenden sowie deren beruflichen Kontaktpersonen die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Entlassen werden ausschließlich Personen mit einem negativen Corona-Testergebnis. Die entlassenen Personen werden nach einer Woche erneut getestet.

Auch im Seniorenzentrum „Haus an der Graf-Adolf-Straße“ wurde bei einem routinemäßigen Screening durch das Gesundheitsamt eine Mitarbeiterin positiv getestet. Ihre acht ermittelten Kontaktpersonen sind nicht infiziert. In den kommenden Tagen werden nun auch alle Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung getestet. Bereits seit Ende März testet das Gesundheitsamt der Stadt Bochum regelmäßig Beschäftigte von Pflege- und Altenheimen.

Das städtische Ordnungsamt hat gemeinsam mit der Polizei Bochum am vergangenen Wochenende verstärkte Präsenz in der Innenstadt gezeigt. Vor dem Anneliese-Brost Musikforum, auf dem Tana-Schanzara-Platz und auf dem Vorplatz des Schauspielhauses war es erneut zu Menschenansammlungen kommen. Nach einer Vielzahl von Ansprachen wurden gegen 0 Uhr Platzverweise erteilt. Diesen wurde weitestgehend friedlich gefolgt. Bis 4 Uhr morgens waren die Ordnungskräfte gemeinsam mit der Polizei im Einsatz.

In Bochum sind bisher 698 Menschen positiv auf das Virus getestet worden. Davon sind 620 genesen, 21 an bzw. mit Covid-19 verstorben. Aktuell sind 57 Personen infiziert, 15 davon werden stationär, zwei von ihnen intensiv-medizinisch versorgt. Die Zahl der Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohnerinnen bzw. Einwohner für die letzten sieben Tage liegt zurzeit bei 12,6.

(20. Juli 2020)

Aktuelle Zahlen vom 21. Juli 2020

In Bochum sind bisher 701 Menschen positiv auf das Virus getestet worden. Davon sind 626 genesen, 21 an bzw. mit Covid-19 verstorben. Aktuell sind 54 Personen infiziert, 15 davon werden stationär, zwei von ihnen intensiv-medizinisch versorgt. Die Zahl der Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohnerinnen bzw. Einwohner für die letzten sieben Tage liegt zurzeit bei 11,8.