BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen zum Corona-Virus

Abgabe kostenloser Masken durch Bund an Risikogruppen verzögert sich

Aktuelle Pressemeldungen zum Corona-Virus

Seit Dezember sollen sich Menschen, für die eine Ansteckung mit dem Corona-Virus ein erhöhtes Risiko darstellt, in Apotheken kostenlos mit einer bestimmten Anzahl an FFP2-Masken ausstatten können, um sich besser in der Pandemie zu schützen. Dies hatte die Bundesregierung im Gespräch mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten am 16. November beschlossen. Leider fehlt die dafür nötige Rechtsverordnung durch den Bund noch. Die Folge: Menschen, die Risikogruppen angehören, müssen sich noch gedulden. Erst wenn der Bund seine Beratungen mit den Apotheken und Krankenkassen abgeschlossen und die erforderliche Rechtsgrundlage geschaffen hat, ist die kostenfreie Abgabe von FFP2-Masken an betroffene Bürgerinnen und Bürger möglich. Derzeit häufen sich dazu auch in Bochum Nachfragen.

(4. Dezember 2020)