BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Musikalisches Märchen: „Die verliebte Wolke“

Aktuelle Pressemeldungen

Uraufführung des musikalischen Märchens „Die verliebte Wolke“ von Nazim Hikmet im Kunstmuseum Bochum
Uraufführung des musikalischen Märchens „Die verliebte Wolke“ von Nazim Hikmet im Kunstmuseum Bochum

Die Musikschule Bochum präsentiert am Sonntag, 20. März, um 11 und um 16 Uhr die Uraufführung des musikalischen Märchens „Die verliebte Wolke“ von Nazim Hikmet im Kunstmuseum Bochum, Kortumstraße 147. Die Musik komponierten zwei Lehrer der Musikschule: Enver Yalcin Özdiker und Björn Raithel. Zeynep Topal und Olaf Reitz erzählen das türkische Märchen. Die Musik bieten die Ensembles „alla turca“ unter der Leitung Ahmet Bektas und das Akkordeonensemble „cisis“ unter der Leitung Ute Völker sowie weitere Musikschullehrende dar. Der Eintritt ist frei. Es gilt die 2G-Regel für alle ab 18 Jahren und die FFP2-Maskenpflicht.

Das Märchen erzählt die Geschichte von Kara Seyfi, dem reichsten Mann im Flötenland und dem Mädchen Ayşe, ihrem wundervollen Garten sowie ihren Freunden und Freundinnen: der kleinen Wolke, der Taube und dem Kaninchen. Kindern der Waldschule haben Bilder gemalt, die während der Aufführung projiziert werden. Ermöglicht wurde dieses Projekt durch die Förderung des Programms „360°“ der Kulturstiftung des Bundes.


(9. März 2022)