BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Ferienpass 2020

Aktuelle Pressemeldungen

Der Ferienpass der Stadt Bochum bietet in den Sommerferien ein abwechslungsreiches Programm und zahlreiche Vergünstigungen. Viele Angebote für Kinder und Jugendliche sind kostenlos - insbesondere die Nutzung der geöffneten Freibäder für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die in Bochum wohnen - und können unter Vorlage ihres Schülerausweises, Kinderausweises oder eines vergleichbaren Dokumentes in Anspruch genommen werden.

Alle Angebote des Ferienpasses und aktuelle Informationen gibt es im Internet unter www.bochum.de/ferienpass. Das Programm wird wöchentlich aktualisiert und erscheint in diesem Jahr nicht in Papierform. Darüber hinaus gibt es beim Jugendamt der Stadt Bochum per Email an ferienpass@bochum.de sowie unter den Rufnummern 0234 910-3926 oder -1919 weitere Informationen.

Einige Highlights der dritten Ferienwoche:

Freien Eintritt zur Show im Planetarium, Castroper Straße 67, erhalten Kinder und Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr in den Sommerferien unter Vorlage des Schülerausweises oder eines vergleichbaren Dokumentes, wenn sie in Bochum wohnen. Die Kartenreservierung ist zwei Werktage im Voraus erforderlich per E-Mail an info@planetarium-bochum.de. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und Terminen gibt es im Internet unter www.planetarium-bochum.de. Das Planetarium ist ab Montag, 27. Juli, wegen Umbauarbeiten geschlossen.

Die Bücherei Querenburg im Uni-Center, Querenburger Höhe 270, bietet am Mittwoch, 15. Juli, von 12 bis 15 Uhr für Interessierte von zehn bis 14 Jahren einen Handlettering-Workshop mit Ingrid Schmechel an. Die erforderlichen Anmeldungen können unter den Rufnummern 0234 910-9141 oder -9142 sowie per E-Mail an buechereiquerenburg@bochum.de erfolgen.

Ein Team-Fotoshooting mit dem Green Screen findet in Zentralbücherei im Bildungs- und Verwaltungszentrum, Gustav-Heinemann-Platz 2–6, am Mittwoch, 15. Juli, von 12 bis 15 Uhr statt. Interessierte stehen mit einem Klick auf dem höchsten Berg der Erde, kämpfen gegen Fabelwesen oder erforschen einen fremden Planeten. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich unter der Telefonnummer 0234 910-2496 oder per E-Mail an kinderbuecherei@bochum.de.

Die Bücherei Langendreer, Unterstraße 71, präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, um 16.30 Uhr für Kinder ab vier Jahren das Abenteuer Bilderbuchkino „Wie Henri Henriette fand“. Am Freitag, 17. Juli, heißt es von 15 bis 17 Uhr für Gamer ab zehn Jahren „Zock mal...“. Die erforderlichen Anmeldungen zu diesen Veranstaltungen können unter der Rufnummer 0234 8937939 oder per E-Mail an buechereilangendreer@bochum.de erfolgen.

Vom 13. Juli bis zum 7. August bietet Radio Bochum die „FERIENFORSCHER-REPORTER“ an. Kinder und Jugendliche von fünf bis 14 Jahren können eine eigene Reportage im Radio vorstellen. Alle Dinge, die begeistern, können vorgestellt werden: Erlebnisse im Garten, beim Sport, mit Freunden, auf der Fahrradtour oder der eigene Stadtteil, das Lieblingsspiel sowie Ferienprojekte. Die Teilnehmenden nutzen das Smartphone, um Teil des Reportage-Teams zu werden. Es gibt eine Video-Redaktionskonferenz mit den Ferienforscher-Chef-Reporterinnen und -Reportern sowie die Chance für eine eigene Reportage. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung per Internet unter www.radiobochum.de erforderlich.

Im evangelischen Kinder- und Jugendhaus Eppendorf, In der Rohde 6, sind in der dritten Ferienwoche Anmeldungen für Aktivitäten von Kindern von sechs bis elf Jahren auch tageweise direkt im Jugendhaus, per Telefon 02327 780610 oder per E-Mail an webmaster@ot-eppendorf.de möglich: Montag, 13. Juli, ab 10 Uhr: Besuch der „Boulderbar“ des Kletterzentrums Neoliet für sechs Euro; Dienstag, 14. Juli, von 10 bis 12 Uhr: Ausflug zum Südpark für zwei Euro; Mittwoch, 15. Juli, von 10 bis 12 Uhr: Filmtag im Jugendhaus für zwei Euro; Donnerstag, 16. Juli, von 10 bis 12 Uhr: Batikaktion für vier Euro; Freitag, 17. Juli, von 10 bis 12 Uhr: Outdoor Activity am Jugendhaus für zwei Euro. Von Montag, 20. Juli, bis Freitag, 24. Juli, startet die Lego-Film-Projekt-Woche, jeweils 10 bis 12 Uhr für zehn Euro pro Woche.

Neu im Ferienpass-Programm ist die „Schatzkammer Kemnade“, An der Kemnade 10, in Hattingen. Das geldgeschichtliche Museum der Sparkasse Bochum in den Gemäuern von Haus Kemnade ist donnerstags bis sonntags jeweils von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Dort sind alte Spardosen, Naturalgeld wie Muschelketten und Teeziegel sowie Not- und Inflationsgeldscheine in Millionenwerten zu entdecken. Bei einer Familienführung mit der Museumspädagogin Dörte durch eine der größten Spardosensammlungen Deutschlands können Kinder von fünf bis zwölf Jahren und Erwachsene alles selbst ausprobieren. Anschließend basteln sie im Burghof kleine Mäuse aus Ton zum Mitnehmen. Der Besuch und die Familienführung in der Schatzkammer Kemnade sind kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich über das Kontaktformular auf der Schatzkammer-Homepage unter www.schatzkammer-kemnade.de.

Im städtische Kinder- und Jugendfreizeithaus „JuMa“ Steinkuhl, Markstraße 75, heißt es für Kinder ab sechs Jahren von Montag, 13. Juli, bis Freitag, 19. Juli, jeweils von 11 bis 17 Uhr: „Do it yourself – Handcreme, Shampoo, Holzfiguren und Memory selber machen“. Außerdem steht vom 15. Juli bis 5. August jeweils mittwochs ein Graffiti-Projekt auf dem Programm. Darüber hinaus gibt es freitags vom 17. Juli bis 7. August im „JuMa“ die „Freitags-Überraschung“. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Rufnummer 0234 383038.

Am Freitag, 17. Juli, ist Anmeldeschluss für ein Projekt des Lehrstuhls für Lehr- und Lernforschung der Ruhr-Universität für Kinder und Jugendliche von zwölf bis 15 Jahren. Am Mittwoch, 22. Juli, und Donnerstag, 23. Juli, jeweils 9 bis 15 Uhr gibt es dann kostenlos die Möglichkeit, als Forscher oder Forscherin rund um das Thema Plastik zu arbeiten und die Ruhr auf Verschmutzungen mit Mikro- und Makroplastik zu untersuchen. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Kemnader Straße 524 a (Buslinie 350: Haltestelle Kemnader Brücke). Die erforderlichen Anmeldungen nimmt bis zum 17. Juli Lena Finger per E-Mail an lena.finger@rub.de oder unter der Rufnummer 0234 3222730 entgegen.

Das Tanzstudio Gretzki, Hochstraße 7, in der Wattenscheider Fußgängerzone Wattenscheid, bietet von Montag, 3. August, bis Dienstag, 4. August, und Donnerstag, 6. August, bis Freitag, 7. August, jeweils von 16 bis 17 Uhr für Kinder ab zehn Jahren und von 17 bis 18 Uhr für Kinder von sieben bis 13 Jahren „HipHop Kids“ an. Dabei wird nach einem WarmUp und einigen Basic-Übungen eine Choreographie zu aktueller Musik erarbeitet. Die Kosten pro Kurs betragen 25 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 17. Juli per E-Mail an info@tanzstudio-gretzki.de.

Von Montag, 13. Juli, bis Freitag, 17. Juli, Montag, 20. Juli, bis Freitag, 24. Juli, sowie Montag, 27. Juli, bis Freitag, 31. Juli, finden jeweils von 9 bis 14 Uhr Segelkurse für Anfängerinnen und Anfänger von sieben bis zwölf Jahren am Kemnader Stausee, Freizeitschwerpunkt Oveney, Bootshalle Gibraltar, Halle 3, statt. Die Kosten betragen 155 Euro pro Woche. Schritt für Schritt wird der Umgang mit dem Segelboot erlernt. Dazu gehören die Bootsgewöhnung, Knotenkunde und auch ein bisschen Theorie. Voraussetzung zur Teilnahme ist mindestens das Schwimmabzeichen „Seepferdchen“ und die Anmeldung per Telefon unter 0234 3384872, Ansprechpersonen sind Barbara Mauss und Peter Schöppen.

Der CVJM Bochum e.V. bietet im Jugendfreizeithaus Harpen, Wodanstraße 18, Aktivitäten für verschiedene Altersgruppen an: von Montag, 13., bis Freitag, 17. Juli, eine Aktionswoche für Jugendliche von zwölf bis 20 Jahren für acht Euro; eine Kinderwoche von Montag, 20. Juli, bis Freitag, 24. Juli, jeweils von 10 bis 14 Uhr für Kinder von sechs bis zwölf Jahren mit Bastelangeboten, Spieleangeboten, einer Gokart Strecke und Stationsspielen für zehn Euro pro Woche sowie eine kostenlose Jugendwoche für Jugendliche von zwölf bis 20 Jahren von Montag, 3., bis Freitag, 7. August, jeweils von 16 bis 20 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Ulrike Hermes per E-Mail an ulli.hermes@cvjm-bochum.de.

Eine Mini-Jugend-Freizeit am Dülmener See für Kinder und Jugendlich von 13 bis 17 Jahren bietet der CVJM Bochum e.V., Neustraße 16, von Mittwoch, 22. Juli, bis Sonntag, 26. Juli, an.  Die Plätze sind aufgrund der Corona-Regelungen limitiert und werden nach Eingang der schriftlichen Anmeldungen (Poststempel zählt) oder Maileingang an raich@cvjm-bochum.de vergeben. Das Freizeithaus liegt an einer der Badeseen im Umfeld von Haltern mit direktem Zugang zum Wasser, eigenem Steg und einigen Freizeitmöglichkeiten auf dem großen Gelände. Das Haus ist entweder per Privat-PKW oder auch mit der Bahn – mit Schokoticket ohne Zusatzticket – erreichbar. Der Transport vom Bahnhof Haltern-Sythen wird per Shuttle-Bus geregelt. Die Kosten belaufen sich auf 140 Euro und beinhalten Übernachtung, Programm, Voll-Verpflegung und die Betreuung. Für einkommensschwache Familien ist eine finanzielle Unterstützung bis zu 100 Prozent durch den Jugendring Bochum möglich (www.jugendring-bochum.de). Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer 0234 66331 oder per E-Mail an info@cvjm-bochum.de.

Auch für die Jugendwochen im Kinder- und Jugendfreizeithaus „Downstairs“, Neustraße 16, ist eine Anmeldung erforderlich. Die Aktionswochen finden für Jugendliche von zwölf bis 20 Jahren von Montag, 20. Juli, bis Freitag, 24. Juli, und von Montag, 27. Juli, bis Freitag, 31. Juli, statt.

Kinder von sieben bis zwölf Jahren können von Montag, 20. Juli, bis Freitag, 24. Juli, jeweils von 9 bis 16 Uhr im Kanu Club Wiking Bochum, Bootshaus, Im Sonderfeld 81, Erfahrungen mit dem Rennkajak und dem Renncanadier sammeln. Darüber hinaus erfolgt eine Gleichgewichts- und Koordinationsschulung und Schwimmerfahrung im Fließgewässer wird vermittelt. Dies schult Selbständigkeit und das Verantwortungsbewusstsein. Zum Abschluss der Veranstaltung bekommt jedes Kind ein Kanudiplom ausgehändigt. Voraussetzung zur Teilnahme ist das deutsche Jugendschwimmabzeichen in Bronze – die Bescheinigung ist mitzubringen. Der Kurs kostet 175 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an info@kc-wiking.de mit Vorname, Name, Alter, Anschrift, Wohnort, Telefonnummer. Falls keine E-Mail verfügbar ist, kann die Anmeldung auch per Telefon unter 0175 9865168 erfolgen.

(9. Juli 2020)