BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Letzter Bauabschnitt Kortumstraße fast fertig

Letzter Bauabschnitt Kortumstraße fast fertig

Letzter Bauabschnitt Kortumstraße fast fertig

An der Baustelle an der Kortumstraße beginnen die abschließenden Arbeiten an der Straßenoberfläche. Nun stehen hauptsächlich noch Pflaster- und Pflanzarbeiten an. Die Kortumstraße ist somit aller Voraussetzung nach wie geplant Ende Juli fertig, allen Widrigkeiten wie etwa unwetterbedingten Verzögerungen oder dem Fund eines Weltkriegs-Blindgängers mitten in der Baustelle zum Trotz.

Bislang wurde der Kanal auf einer Länge von 160 Metern erneuert, wie auch 40 Hausanschlüsse an die Kanalisation. 1.900 Quadratmeter alter Straßenbelag wurden abgetragen, rund 1.200 Tonnen alte Beläge und Bodenaushub wurden entsorgt. Die Infrastruktur für Telekommunikation und Internet-Anschlüsse wurde auf einer Länge von 330 Metern neu verlegt, 290 Meter Fernwärmeleitung wurden erneuert. Rund 2.300 Meter Kabel für Strom-, Beleuchtungs- oder Glasfasermedien wurden verlegt.

Die komplexen, sich überschneidenden Arbeiten durchzuführen, ohne Strom, Heizung oder Wasser zumindest zeitweise vom Netz zu nehmen, erforderte Präzision und Disziplin von den Beteiligten: „Eine Uhrmacherarbeit“, beschreibt Tiefbauamtsleiterin Susanne Düwel die Anforderungen, während Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke das Gebilde aus Röhren, Kabeln, Schächten und Leitungen an „dreidimensionales Tetris“ erinnert. Dass die Baustelle jetzt wie geplant in das Endstadium eintreten kann, sei denn auch nur der reibungslosen Zusammenarbeit aller Parteien vor Ort zu verdanken.

Die Gesamtkosten für die Fertigstellung dieses letzten Bauabschnitts auf der Kortumstraße belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro.

(9. April 2019)