BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Führung durch den größten Steinbruch Bochums

Führung durch den größten Steinbruch Bochums

Führung durch den größten Steinbruch Bochums

Der „6. Lange Tag der StadtNatur in Bochum" findet am Freitag und Samstag, 14. und 15. Juni, statt. In den Bochumer Stadtteilen bieten 51 Mit-Akteure 45 Veranstaltungen für Jung und Alt an. Ein Natur-Event des Umwelt- und Grünflächenamtes der Stadt Bochum in Kooperation mit dem GeoPark Ruhrgebiet e.V. führt Bürgerinnen und Bürger am Freitag, 14. Juni, kostenlos in den sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglichen Steinbruch Klosterbusch in Querenburg. Die Führung beginnt um 14 Uhr und dauert rund 1,5 bis zwei Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Klosterbusch, dem heutigen Sitz der „Grünen Schule“. Am Eingangstor an der Straße „Im Lottental 42“ befindet sich das Firmenschild der „Grünen Schule“.

Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Klosterbusch erinnern heute noch das Gebäude der Maschinenhalle und der alte Steinbruch an vergangene Zeiten. Das damals im Steinbruch abgebaute Material wurde hauptsächlich zum Verfüllen der Grubenbauten verwendet. Heute, 58 Jahre nach der Schließung der Zeche, hat sich die Natur den Steinbruch zurückerobert, und seltene Tierarten haben sich in dem größten geologischen Aufschluss in Bochum angesiedelt. Weiterhin ist der Steinbruch von großer geologischer Bedeutung; er wurde deshalb als Naturdenkmal unter Schutz gestellt. Im Rahmen der Führung werden die erdgeschichtliche Entwicklung sowie die Bergbaugeschichte der ehemaligen Zeche Klosterbusch erläutert.

Weitere Informationen zu den zahlreichen Angeboten des „6. Langen Tag der StadtNatur in Bochum” sind im Internet unter www.bochum.de/langertagderstadtnatur zu finden.

(6. Juni 2019)