BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Ausstellung im Stadtarchiv: „Die Reichskanzler der Weimarer Republik“

Aktuelle Pressemeldungen

Im Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Straße 47, eröffnet am Donnerstag, 13. Februar, um 19 Uhr eine Ausstellung der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg: „Die Reichskanzler der Weimarer Republik – Zwölf Lebensläufe in Bildern“. Der Eintritt ist frei.

Die insgesamt zwölf Reichskanzler der Weimarer Republik sind heute weitgehend vergessen. Die Ausstellung möchte diese Männer mit ihren sehr unterschiedlichen Lebensläufen wieder ins Gedächtnis rufen und so maßgebliche Persönlichkeiten des politischen Lebens der Weimarer Republik vorstellen. Die Ausstellung wirkt in erster Linie über rund 750 historische Fotografien, die teilweise aus dem Besitz von Nachfahren der Reichskanzler stammen und hier zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zu sehen sind.

Die Fotografien wurden von rund 65 Leihgebern aus Deutschland, Österreich, Dänemark, Schweden, der Schweiz und den Niederlanden zur Verfügung gestellt und zeigen die Gemeinsamkeiten, aber auch die gravierenden Unterschiede in den Lebensläufen dieser zwölf Kanzler auf. Sie spiegeln Höhen und Tiefen der deutschen Geschichte vom Kaiserreich bis in die Bundesrepublik Deutschland wider. Die Ausstellung versteht sich als Beitrag zur Erinnerung an die Weimarer Republik, deren Verfassung vor 101 Jahren verabschiedet wurde.

Interessierte können die Ausstellung vom 14. Februar bis 10. Mai zu den Öffnungszeiten sehen: dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 11 bis 17 Uhr. 

(6. Februar 2020)