BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Kinder der Kita Hevener Straße lernen das richtige Verhalten bei Notfällen

Kinder der Kita Hevener Straße lernen das richtige Verhalten bei Notfällen

Kinder der Kita Hevener Straße lernen das richtige Verhalten bei Notfällen

Die „Großen“ der städtischen Kindertageseinrichtung (Kita) Hevener Straße, die ab Sommer mit der Schule anfangen, lernten Ende Februar die Wichtigkeit und Grundzüge der kindlichen „Erste Hilfe“. Hierbei vermittelte Ingo Wehring von der Feuerwehr den Kindern spielerisch, wie man einen Notruf absetzt, Verbände anlegt und sich in Notfällen verhält. „Im Vordergrund steht, dass die Kinder lernen, andere zu trösten und Empathie zu entwickeln. Berührungsängste sollen genommen und die Bereitschaft zu helfen geschult werden. Ganz entscheidend ist es auch, dass die Kinder sich in Notfällen orientieren können“, erklärt Kita-Leitung Sandra Rethfeldt. „Die Kinder wissen nun, wie man sich Hilfe holt und wann die 112 zu wählen ist“. Weitere Highlights waren das Benutzen des Kunstblutes, das Anlegen der Verbände sowie das Einwickeln in die glitzernde Rettungsdecke. Zum Abschluss bekam jedes Kind eine Urkunde.

(5. März 2019)