BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Stadtradeln 2020 – in Bochum vom 5. bis zum 25. September

Aktuelle Pressemeldungen

Seit sechs Jahren gibt es das STADTRADELN in Bochum. Mittlerweile ist die Veranstaltung eine Institution und wird von vielen fieberhaft erwartet. In diesem Jahr findet die Aktion vom 5. bis 25. September statt. Bisher haben sich schon 40 Teams mit insgesamt 361 Radfahrenden angemeldet. Erstmals meldeten sich jetzt auch Schulen mit verschiedenen Klassen als Teams innerhalb des Schulteams an: Die Freie Schule Bochum, die Hildegardis-Schule und die Theodor-Körner-Schule sind dabei. Ab morgen fahren die Klassen also miteinander drei Wochen lang um die Wette.

Für alle Teilnehmenden geht es vor allem um den Spaß am Radfahren und darum, möglichst für die ein- oder andere Strecke einmal das Auto stehen und stattdessen das Rad rollen zu lassen. Deswegen werden die geradelten Kilometer auch in eingespartes CO2 umgerechnet. Gewertet wird jeder einzelne Kilometer – egal, ob er auf dem Weg zur Schule, zur Arbeit, im Feierabend oder im Urlaub erfahren wurde.

Die geradelten Kilometer können händisch über die Website eingetragen oder aber automatisch über die STADTRADELN-App erfasst werden. Der Weg über die App liefert gleichzeitig wichtige Daten, die künftig in der Stadt- und Verkehrsplanung genutzt werden können. Dazu werden nicht nur die zurückgelegten Wege, sondern auch weitere Daten erfasst und für Untersuchungen z.B. zur Oberflächenbeschaffenheit verwendet.

Das STADTRADELN ist eine Aktion des Klima-Bündnisses, mit der möglichst viele Menschen auf das Rad geholt werden sollen. Ein Vorteil ist der überschaubare Zeitraum von drei Wochen: Innerhalb dieses konkreten Zeitfensters ist es besonders leicht, sich mehrere Fahrten mit dem Rad vorzunehmen und die ganzen drei Wochen dabei zu bleiben. Innerhalb dieser Zeit können sich Gewohnheiten ändern – vielleicht bleibt der eine oder die andere auch nach dem STADTRADELN im Sattel. Letztlich tut jede Fahrt, die nicht mit dem Auto zurückgelegt wird, sowohl dem Klima insgesamt als auch ganz konkret der Stadt und allen um uns herum gut. Zusätzliche Bewegung, neue Erlebnisse und Einblicke, gespartes Geld und häufig auch gesparte Zeit sind zusätzliche persönliche Vorteile.

Dass man vom Sattel aus einen ganz neuen Blick auf die Stadt gewinnt und Orte kennenlernt, die aus dem Auto heraus verborgen bleiben, wissen alle, die schon mit dem Rad unterwegs sind – Ziel des STADTRADELNS ist auch, noch mehr Menschen diese Erlebnisse zu ermöglichen.

Alle wichtigen Informationen zum STADTRADELN gibt es unter https://www.movebis.org/

Eine Anmeldungen für Teams kann unter https://www.stadtradeln.de/bochum/ erfolgen.

Anregungen für Rundtouren mitsamt GPX-Tracks gibt es unter
https://www.bochum.de/radrunden oder www.radrevier.ruhr

(4. September 2020)