BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Haus Kemnade präsentiert Lesung „Krimi trifft Nachthumor und Mitternachtsmusik“

Haus Kemnade präsentiert Lesung „Krimi trifft Nachthumor und Mitternachtsmusik“

Das Bild zeigt eine Fotocollage.

Haus Kemnade präsentiert Lesung „Krimi trifft Nachthumor und Mitternachtsmusik“

Das Kulturhistorische Museum Haus Kemnade, An der Kemnade 10, Hattingen, präsentiert am Sonntag, 10. November um 11 Uhr eine Lesung der besonderen Art: „Krimi trifft Nachthumor“. Zwei Brüder aus Bochum, die beide schreiben: Peter Märkert ist seit gut zwanzig Jahren als Sozialarbeiter in der Bewährungshilfe von Herne-Wanne tätig und verfasst Justiz-Krimis, die im Bochumer Raum spielen. Klaus Märkert, bekannt auch als DJ und ehemaliger Diskothekenbetreiber, schreibt autobiografisch gefärbte Romane (Ruhrgebiet) und schwarzhumorige Short Storys. Musikalisch begleitet das aus Hamm stammende Duo „The Eerie Glam Girls“ mit ihrer zwischen Dark Chanson und Pop pendelnden Mitternachtsmusik die Lesung.  Der Eintritt ist frei.

(4. November 2019)