BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Neues Programm der Familienbildungsstätte mit zahlreichen interessanten Angeboten

Neues Programm der Familienbildungsstätte mit zahlreichen interessanten Angeboten

Neues Programm der Familienbildungsstätte mit zahlreichen interessanten Angeboten

Das neue Programm der städtischen Familienbildungsstätte (FBS) für das zweite Halbjahr 2019 enthält zahlreiche interessante Angebote. Ab sofort können Interessierte sich unter der Rufnummer 0234 910-5110, im Büro der FBS, Zechenstraße 10 oder auf der Internetseite der Familienbildungsstätte der Stadt Bochum zu den Kursen anmelden. Dort gibt es auch weitere Informationen.

Im Fachbereich „Eltern stärken“ gibt es informative Elternabende zu verschiedenen Themen wie „Wutzwerg zu Gast“, „Medien im Familienalltag“ oder einen Erste-Hilfe-Kurs.

„Mit Kindern leben“ bietet Kurse für das erste Lebensjahr sowie zahlreiche Spiel- und Bewegungsgruppen und die gerade im Herbst besonders attraktiven Waldspielgruppen an. Neu im Programm ist das Angebot „Musik und Tanz“ für Eltern mit Kindern ab 18 Monaten. Für Väter mit kleinen Kindern starten Freitagnachmittags die Bewegungsbaustelle und das Toben und Spielen in der Turnhalle Klinikstraße. Kinder im Grundschulalter können einen Selbstbehauptungskurs besuchen. Außerdem gibt es für Eltern mit Kindern ab fünf Jahren die Möglichkeit die Feuerwehr, die Sternwarte, das Kunstmuseum oder eine Bäckerei zu besuchen.

Weiterhin im Programm sind Sport- sowie Gesundheitskurse wie Rückengymnastik und Entspannung, ZENbo Balance, Pilates, Zumba und Yoga – auch speziell für Schwangere. Darüber hinaus bietet dieser Bereich zahlreiche Angebote zum Thema Tanzen.

Wer Zeit und Lust zum Nähen hat, kann an vielen wöchentlichen Kursen, auch in Grumme oder Werne, teilnehmen. Es gibt darüber hinaus Nähen für Jugendliche und die Farb- und Stilberatung sowie Strick- und Stickkurse. Neu im Bereich „Textiles Gestalten, Mode und Kreativität“ sind der Kurs „Siebdruck“ und das freie und konstruktive Zeichnen sowie das Malen ohne Vorgaben.

Der Kochbereich bietet internationale Küchenerlebnisse wie türkische, griechische, chinesische, israelische, syrische italienische oder indisch-ayurvedische Kurse an. Neu sind die Angebote „Thanksgiving-Menü“, das „Dinner for One“ sowie – für Eltern mit Kindern – „Harry Potter Zauberhafte Rezepte“ und die „Knusperhäuschen-Werkstatt“.

Die Angebote für die Generation 55-plus führen bei den Exkursionen zum Thema „Kultur vor Ort“ nach Paderborn und Essen. Auch Englisch-, Tanz-, Gymnastik- und Jonglierkurse sowie Gedächtnistraining stehen auf dem Programm.

(4. Juli 2019)