BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Mensch und Mond: Planetarium kooperiert mit ARTE

Mensch und Mond: Planetarium kooperiert mit ARTE

Mensch und Mond: Planetarium kooperiert mit ARTE

Im Jahr 2019 ist es genau 50 Jahre her, dass Menschen erstmals die Oberfläche des Mondes betraten. Das Bochumer Planetarium, Castroper Straße 67, beginnt den Reigen seiner Veranstaltungen rund um dieses Ereignis am Dienstag, 8. Januar, um 19 Uhr mit einer Kooperation mit dem Fernsehsender ARTE. Die Dokumentation „Mensch und Mond – Ein Kind der Erde“ ist exklusiv als Publikumspreview zu sehen. Die Autorin und Regisseurin Eva Schötteldreier wird anwesend sein und für eine Diskussion mit den Besuchern zur Verfügung stehen.
 
Was wären die Menschen ohne den Mond? Seit Anbeginn der Zeit ist er unser nächtlicher Begleiter, der uns über die Natur des Lebens nachdenken lässt. Seine Existenz verdanken wir einer kosmischen Katastrophe: Man nimmt an, dass er vor ungefähr 4,5 Milliarden Jahren durch eine Kollision eines Planeten mit der Erde entstand. Wir alle tragen daher buchstäblich seine DNA in uns. Was macht den Erdtrabanten so einzigartig? Und was haben wir Menschen dem fernen Himmelskörper zu verdanken?
 
Der Film lässt noch einmal die Entdeckung des Mondes durch uns Menschen Revue passieren. Die Dokumentation schaut zurück und verbindet den Blick in die Vergangenheit mit aktueller Forschung und kurzweiligen Exkursionen in die Kultur- und Menschheitsgeschichte, in der die ordnende Kraft des Mondes schon immer eine maßgebliche Rolle spielte.
 
Der Film wird am Samstag, 12. Januar, bei ARTE gesendet und ist der erste Teil einer dreiteiligen Dokumentation von Eva Schötteldreier. Die Vorführung schließt einen Mondflug auf der Planetariumskuppel ein.
 
Karten für den Publikumspreview kosten fünf Euro. Sie können im Internet unter www.planetarium-bochum.de oder zum Ortstarif bei der Ticket-Hotline 02 21 / 28 02 14 erworben sowie per Mail an info@planetarium-bochum.de reserviert werden. Sie sind auch an der Abendkasse erhältlich.

(4. Januar 2019)